Mining

XMR-Miner boykottieren Monero Mining-Pool – Nun wird er abgeschaltet

  • Mitglieder der Monero-Community wiesen darauf hin, MINEXMR sei gefährlich nah an einem 51%-Prozent-Angriff auf das Monero-Netzwerk gewesen.
  • Die drei größten XMR-Mining-Pools haben mehr als 80% der globalen Hash-Power von Monero konzentriert.

Das private Blockchain-Netzwerk Monero dürfte in diesem Monat die wohl größte Veränderung in Bezug auf den Beitrag der Miner erleben. Moneros größter Mining-Pool MINEXMR kündigte seine eigene Abschaltung zum 12. August an und wird den Übergang zu einem dezentralen p-2-p-Pool fortsetzen.

MINEXMR kontrolliert mehr als 44% der Hashrate des Netzwerks. Das hat zu einer hitzigen Debatte in der Monero-Community geführt, die in verschiedenen Foren und auf Social-Media-Plattformen ausgetragen wird: Ist die Dezentralisierung bedroht oder nicht? Ein beispielhafter Beitrag auf Twitter lautet wie folgt:

„Dringend: Verlassen Sie sofort den Mining-Pool MINEXMR heute! Wenn Sie Monero schürfen und diesen Pool unterstützen, sind Sie auch für die Zentralisierung der Monero-Hashrate verantwortlich! Sie kontrollieren heute 48% der Hashrate, WTF.“

Es gab ähnliche Warnungen auf dem Monero-zentrierten Subreddit r/monero. Hier forderten Community-Mitglieder, MINEXMR zu boykottieren, und sie betonten, dass der Pool „zu nah an 51%“ liegt.

Ein 51%-Angriff bedeutet, dass ein einzelner Miner die vollständige Kontrolle über das gesamte Netzwerk erlangen kann, indem er eine Mehrheit der Hashpower kontrolliert – daher die 51%-Bezeichnung. Solch ein Angriff kann Tür und Tor öffnen für vielfältigen Betrug, beispielsweise dass ein- und dasselbe Token mehrfach ausgegeben wird. Das bedeutet nichts anderes, als dass das Alleinstellungsmerkmal einer Blockchain in der gesamten IT-Welt dahin ist: die absolute Sicherheit gegen Manipulation.
Einer der Redditors fragte:

„Warum macht ihr immer noch bei Minexmr.com mit? Es gibt über 30 andere Pools und [einen]dezentralen p-2-p-Pool. Aber innerhalb [eines]Tages haben neue Miner die Hashrate von Minexmr.com von 1,34 auf 1,44 GH/s erhöht. Während die Gesamt-Hashrate des Netzwerks bei 3,31 GH/s liegt“.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Die Monero Mining-Pool-Liste

Laut Angaben von pools.xmr.wiki trug allein der MINEXMR-Mining-Pool 1,48052 Gigahash pro Sekunde (GH/s) zum Monero-Netzwerk bei. Der zweite in der Reihe ist Nanopool, der 21,82% der globalen XMR-Hashrate ausmacht. Der dritte in der Reihe ist Supportxmr, mit 14,85 % der globalen Hash-Rate.

Daraus ergibt sich, dass allein die drei größten Mining-Pools für mehr als 80 Prozent der globalen Hash-Rate von XMR sorgen.

Einer der Admins des MINEXMR-Teams reagierte auf die Reaktionen der Community. Er stellte fest, dass die Organisation die Beschwerden gesehen habe und plane, die Pool-Gebühren zu erhöhen, um die Bedenken zu zerstreuen. Er äusserte sich ebenfalls auf der Reddit:

„Wir verstehen, dass die Leute besorgt sind über die hohe Hash-Rate, die Minexmr derzeit hat. Wir haben eine Erhöhung der Pool-Gebühren angekündigt und beobachten die Situation weiterhin.“

Die Monero-Community beschäftigt sich seit 2018 mit der Dezentralisierung des Minings. Moneros XMR ist heute mit einem Marktwert von 3,1 Milliarden US-Dollar der größte Privacy-Coin. In der allgemeinen Markterholung der vergangenen zwei Wochen ist der XMR-Kurs um 20% gestiegen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.