Exchange

Wie funktioniert Staking bei Kraken? – Eine komplette Anleitung

Das Staking ist eine interessante Methode, um mit Kryptowährungen ein passives Einkommen zu erwerben. Gerade in Bärenmärkten und nach starken Crashs des Marktes lohnt es sich für Anleger, ein Auge auf das Staking zu legen. Kraken ist eine der etabliertesten Plattformen für Kryptowährungen, auf der du einfach und sicher Staking betreiben kannst.

Seit einiger Zeit baut die Börse Kraken nun ihr Angebot an Staking Möglichkeiten aus. Dabei hat die Plattform noch großes Potenzial, diesen Bereich zu optimieren und mehr Coins anzubieten. Das bedeutet allerdings auch, dass du in Zukunft zu besonders günstigen Konditionen mit höhne Belohnungen bei Kraken Staking betreiben kannst.

Wir beschreiben, wie das Staking bei Kraken funktioniert und warum die Börse Kraken so eine exzellente Plattform für Anfänger und Fortgeschrittene ist, um Staking zu betreiben. Schau dir unsere Anleitung zum Staking bei Kraken an!

Inhalt

  • 1 Was ist Kraken?
  • 2 Was ist Staking?
  • 3 Welche Kryptowährungen kann man auf Kraken staken?
  • 4 Wie hoch sind die Renditen beim Kraken Staking?
  • 5 Was sind die Vorteile des Stakings bei Kraken?
  • 6 Wie geht das Staking bei Kraken?
    • 6.1 1. Account bei Kraken erstellen 
    • 6.2 2. Kryptowährungen bei Kraken kaufen
    • 6.3 3. Staking bei Kraken

Was ist Kraken?

Kraken ist eine bekannte und beliebte Krypto-Börse, die bereits seit mehr als 10 Jahren am Markt besteht. Die Börse wurde im Jahr 2011 gegründet und hat ihren Sitz in San Francisco. Der Gründer Jesse Powell besuchte vor der Gründung die Räumlichkeiten der berühmten Börse Mt. Gox, die kurz zuvor einen massiven Sicherheitsbruch erlitten hatte. Danach arbeitete er an Kraken als sicheren Ersatz für die alte Krypto-Börse.

Seit Jahren ist Kraken eine zuverlässige und sichere Plattform, um Kryptowährungen zu erwerben und zu handeln. Sie zeichnet sich durch eine einfache Bedienbarkeit aus, sodass auch Anfänger sich schnell auf der Plattform zurechtfinden. 

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Was ist Staking?

Staking ist eine gute Möglichkeit, um passiv Einkommen durch Kryptowährungen zu erzielen. Dabei ist das Staking weniger anhängig von den Kursschwankungen. Auch in einem Bärenmarkt lassen sich damit Belohnungen in Form neuer Coins verdienen. Gerade in einer schwierigen Marktphase bietet sich für Anleger das Staking daher an.

Staking ist bei Kryptowährungen möglich, die den Proof-of-Stake Konsensmechanismus nutzen. Mehr zu diesem Konsensmechanismus findest du hier. Im Prinzip kannst du Kryptowährungen bereitstellen, die dazu genutzt werden, um Transaktionen im Netzwerk zu validieren. Je mehr Coins du in einen sogenannten Staking Pool gibst und je länger du deine Coins bereitstellst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du Transaktionen verifizierst. Dann erhältst du auch höhere Rewards (Belohnungen).

Beim Staking erhältst du Staking Rewards (Belohnungen) in Form neuer Coins. Je mehr Rewards du erhältst, desto höher ist dementsprechend die Rendite. Sie wird beim Staking in Annual Percentage Yields (APY) angegeben. Diese Zahl beschreibt die Höhe der Renditen in einem Jahr durch Staking.

Welche Kryptowährungen kann man auf Kraken staken?

Auf Kraken ist es möglich, eine breite Auswahl an Kryptowährungen zu staken. Im Folgenden zeigen wir dir eine Auswahl an Staking Token auf Kraken mit den jährlichen APYs:

Wie hoch sind die Renditen beim Kraken Staking?

Kraken bietet Staking Token an, mit denen du bis zu 20% APYs verdienen kannst. Das sind bis zu 20% Rendite innerhalb eines Jahres. Dabei kommt es natürlich darauf an, welche Kryptowährung du staken möchtest, wie viele Coins du in einen Staking Pool gibst und wie lange du deine Coins zur Verfügung stellst.

Die APYs hängen von folgenden Faktoren ab:

  • die Kryptowährung an sich
  • Anzahl der bereitgestellten Coins
  • die Dauer, für die du Coins zum Staking bereitstellst

Wenn du jetzt mit dem Staking beginnen willst, gehe hier zur Kraken Plattform!

Was sind die Vorteile des Stakings bei Kraken?

Wenn du Staking bei Kraken vornehmen willst, sind dir viele Vorteile sicher. Das Staking bei Kraken kann dir ein passives Einkommen sichern. Du kannst bis zu 2-mal die Woche mit Ausschüttungen der Belohnungen durch Staking (Rewards) rechnen. 

Du kannst zudem mit hohen Renditen rechnen. Die Staking Rewards liegen über den marktüblichen Zinsen. Weiterhin kann sich durch Staking dein Kapital an Coins vermehren und diese können in starken Marktphasen weiterhin an Wert gewinnen. Beim Staking entsteht zudem ein interessanter Zinseszinseffekt, der den Aufbau von passivem Einkommen erleichtert. 

Vorteile von Kraken:

  • passives Einkommen durch Staking
  • hohe Renditen
  • geeignet für Anfänger
  • hohe Sicherheit 
  • Zinseszinseffekt

Wie geht das Staking bei Kraken?

Um Staking bei Kraken zu beginnen, musst du folgende 3 Schritte vornehmen:

  • Registrierung bei der Kraken Plattform 
  • Erwerben von Kryptowährungen, die du staken kannst
  • Staking deiner vorhandenen Coins

Folgend möchten wir kurz ausführen, wie du als Beginner bei Kraken einen Account erstellst und mit dem Staking beginnen kannst:

1. Account bei Kraken erstellen 

Um Staking bei Kraken zu nutzen, musst du zuerst einen Account erstellen. Gehe dazu hier auf die Kraken Webseite!

Gehe auf der Webseite von Kraken auf „Create Account“! Im Anmeldeformulat musst du folgende Daten angeben:

  • E-Mail
  • Benutzername
  • Passwort 
  • Land des Wohnsitzes 

Im Folgenden erhältst du auf deine E-Mail-Adresse einen Link zur Bestätigung. Damit ist die Registrierung abgeschlossen.

In der Folge wird dich Kraken anweisen, deinen Account zu verifizieren. Dabei musst du einen Lichtbildausweis und ein Nachweis deiner Adresse hochladen. Die Verifizierung öffnet mehr Funktionen auf der Plattform und dient der Sicherheit aller Nutzer. 

Den gesamten Prozess erklären wir nochmal ausführlich hier.

2. Kryptowährungen bei Kraken kaufen

Um Kryptowährungen für das Staking bei Kraken zu kaufen, musst du zuerst Geld bei Kraken einzahlen. Dies sollte nach deiner Verifizierung möglich sein. SEPA-Überweisungen haben keine Gebühren. Bei Einzahlung mit Kreditkarte verlangt Kraken Gebühren von 3,75%.

Wenn du Geld eingezahlt hast, ist es Zeit, Kryptowährungen zu kaufen. Suche dabei bei Kraken in der Menüleiste die entsprechende Währung und lege bei „New Order“ Anzahl der Coins fest, die du kaufen möchtest.

3. Staking bei Kraken

Wenn du nun entsprechende Coins besitzt, kannst du bei Kraken über Earn“ gehen. Du hast du nochmal eine Übersicht über die Coins, die du bei Kraken staken kannst. 

Wähle den entsprechenden Coin aus und gehe auf die Schaltfläche „Stake“, um das Staking bei Kraken zu beginnen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.