Analytiсs

Studie: Menschen wollen kein Krypto kaufen, weil sie zu wenig darüber wissen

Mit schätzungsweise mehr als 100 Millionen Menschen, die im Jahr 2021 weltweit Kryptowährungen nutzen werden, ist das digitale Geld zu einem weithin akzeptierten Zahlungsmittel geworden.

Eine neue Studie weist jedoch darauf hin, dass die Mehrheit derjenigen, die nicht in Kryptowährungen investiert haben, es entweder aufgrund mangelnder Kenntnisse oder massiver Preisschwankungen getan haben. Es gibt auch nach wie vor recht viele Menschen, die die Wahrnehmung haben, dass es sich bei digitalen Währungen um Betrug handelt.

Eine von Coupon Follow durchgeführte Studie fand auch heraus, dass die Generation Z sich mehr staatliche Regulierung und die Durchsetzung von Krypto-Gesetzen wünscht – das würde sie am ehesten davon überzeugen, Krypto zu kaufen. Außerdem fand die Studio heraus, dass einer von fünf Menschen, die noch nie Kryptowährungen kauften, irgendwann einmal eine Kryptobörsen-App heruntergeladen haben.

Coupon Follow befragte 1.172 Befragte über 18 Jahre über SurveyMonkey. Bei den Teilnehmern handelt es sich ausschließlich um Menschen aus den USA, die noch nie Kryptowährungen gekauft oder in sie investiert haben.

Gen Z, Millennials, Gen X und Babyboomer wurden alle in die Umfrage einbezogen, wobei die Stichprobengröße zwischen 172 und 333 für jede Generation lag.

Zögern aufgrund von mangelndem Verständnis

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Als die Teilnehmer nach ihrer Abneigung gegen den Kauf von Kryptowährungen gefragt wurden, gaben 42 % an, dass sie deren Wert nicht verstehen. Weitere 39 % lassen sich von den massiven Kursschwankungen abschrecken, mit denen bestimmte Kryptowährungen zu kämpfen haben.

Der dritthäufigste Grund für das Zögern war die Befürchtung, dass Kryptowährungen als Ganzes wie ein Betrug erscheinen. Dieses Gefühl war am häufigsten bei der Generation der Babyboomer anzutreffen, von denen 44 % es als Hauptgrund dafür angaben, nicht in Bitcoin und co zu investieren.

Überraschenderweise haben 18 % der Skeptiker Krypto-Apps auf ihre Handys heruntergeladen, aber letztendlich nie in irgendwelche Coins investiert. Der Hauptgrund dafür war mangelndes Wissen über die Verwendung der App oder der Währungen selbst.

Interesse sinkt?

Das Interesse an Krypto-Investitionen scheint im Jahr 2022 einen Rückschlag bekommen zu haben, denn 61 % der Befragten gaben an, dass sie in diesem Jahr wahrscheinlich keine Käufe tätigen werden. Nur 6 % der Befragten, die derzeit keine Kryptowährungen besitzen, gaben an, dass sie dies mit großer oder sehr großer Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft tun werden.

Viele wollen mehr über Krypto erfahren

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass das Interesse, mehr über Kryptowährungen zu erfahren, nicht erloschen ist. 6 von 10 Personen waren zumindest in gewissem Maße bereit, mehr über Kryptowährungen zu erfahren. Auch wenn sie vorerst nicht bereit waren, dafür Geld auszugeben.

Experten sagen, dass die Aufklärung der Massen das Gebot der Stunde ist und dass es nicht ausreicht, sich auf Hörensagen oder die alleinige Abhängigkeit von den Medien zu verlassen.

Die Menschen sollten online Expertenmeinungen und Blogs lesen, in denen echte Nutzer ihre Erfahrungen teilen. Das könnte ihnen helfen, über den Tellerrand hinauszuschauen und fundierte Entscheidungen über ihr weiteres Vorgehen zu treffen. Man sollte der Changemaker sein, nicht das Problem. Krypto verändert die Denkweise und befähigt dazu, über das hinauszugehen, was man im Lehrbuch gelesen hat.

Anndy Lian, leitende digitale Beraterin der Mongolian Productivity Organization

Laut Raj Kapoor, Chefberater bei Acryptoverse, einem Blockchain-Beratungsunternehmen, erschien Krypto jahrelang wie ein flüchtiger Techniktrend, den die meisten Menschen getrost ignorieren konnten. Aber seine Macht – sowohl wirtschaftlich als auch kulturell – ist zu groß geworden, um sie zu übersehen.

“Der Elefant ist im Raum. Können wir ihn rausschmeißen? Ich glaube nicht, also sollten wir jetzt lernen, mit dem Elefanten zu tanzen”, fügt er hinzu.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.