Altcоins

Stellar Lumens: Bridge Bounty Program bietet riesige Zuschüsse – Wird XLM für CBDCs geeignet sein?

  • Die Stellar-Development Foundation unterstützt Projekte, die Blockchains leichter zugänglich machen.
  • Allbridge, Axelar, Cubist, Kaladin und Multichain sind die Gewinner des Bridge-Bounty-Programms der Stiftung.

Die Stellar Development Foundation (SDF) hat die Gewinner des Bridge Bounty Program bekannt gegeben. Stellar ist ein offenes Netzwerk, das die Interoperabilität zwischen Finanzsystemen ermöglicht. Die Gewinner sind Allrbidge, Axelar, Cubist, Kaladin, und Multichain.

Allbridge

Allbridge bietet eine einfache und effektive Möglichkeit, Vermögenswerte zwischen Blockchains zu übertragen. Es zielt darauf ab, Stellar durch sein Estrella-Projekt in die wachsende Liste der unterstützten Chains zu integrieren.

🥳 We are very excited to announce that #Allbridge became the finalist of the @StellarOrg Bridge Bounty program!

🌉 This unique opportunity enables us to expand access to the #Stellar network.

🔥 Visit the SDF blog for details about the bounty program: https://t.co/xzwEkvFd92 pic.twitter.com/Uj1c5Vev91

— Allbridge (@Allbridge_io) October 10, 2022

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Axelar

Axelar bietet sichere Cross-Chain-Kommunikation für das Web3. Axelar will eine sichere Infrastruktur entwickeln, die reale Krypto-Anwendungen mit Währungen, Funktionen und Kunden anderer Chains verbindet. Auf diese Weise werden Onramps für die Millionen Krypto-Kunden bereitgestellt. DApp-Kunden können die Infrastruktur von Axelar nutzen, um mit einem Klick mit jeder Anwendung und jedem Vermögenswert unabhängig von der Chain zu interagieren.

Cubist

Cubist vereinfacht den Prozess der Erstellung, des Testens und des Starts von Multi-Chain DApps. Entwickler können Cubist verwenden, um ihre gesamte Anwendung mit einem Klick bereitzustellen. Außerdem ermöglicht Cubist es Soroban-Verträgen, mit Verträgen aus anderen Blockchain-Multiversen sicher zu kommunizieren.

Kaladin

Kaladin plant die Entwicklung eines Peer-to-Peer-Protokolls für den Austausch von Kryptowährungen über mehrere Chains. Das Protokoll soll auf Stellar aufbauen, um von der Geschwindigkeit und Effizienz der Chain zu profitieren. Das Kaladin-Protokoll macht Verwahrer überflüssig, indem es schnelle, friktionslose Transaktionen ermöglicht.

Multichain

Multichain wird Stellar mit mehr als 63 Chains verbinden. Derzeit unterstützt es mehr als 2.600 Token über diese Chains hinweg. Die Infrastruktur von Multichain ermöglicht virtuelle Cross-Chain-Interaktionen. Es soll nach eigenen Angaben die beste dezentralisierte Cross-Chain-Bridge sein, die derzeit auf dem Markt verfügbar ist. In den zwei Jahren seines Bestehens hat Multichain ein Gesamtvolumen von 2,4 Milliarden Dollar TVL) und ein Volumen von mehr als 87 Milliarden US-Dollar erreicht.

Warum das Bridge Bounty Programm?

Anfang des Jahres startete die Stellar-Development Foundation das Stellar Bridge Bounty-Programm. Das Programm soll Zuschüsse für Projekte bereitstellen, die sich mit dem kritischen Thema der Blockchain-Interoperabilität befassen. Die Stiftung glaubt, dass Blockchain-Interoperabilität der Schlüssel ist, um die Zukunft von Web3 und DeFi näher zu bringen.

So könnte ein wirklich globales, interoperables Finanzsystem in die Realität umgesetzt werden. Im Rahmen des Bridge Bounty-Programms werden fünf Teams, die Stellar als Cross-Chain-Lösung einsetzen – Entwicklung der Interoperabilität zwischen Stellar und mindestens einem anderen DeFi-Ökosystem – mit XLM im Wert von insgesamt fünf Millionen Dollar prämiert, es gibt also eine Million pro Team.

Die SDF ist davon überzeugt, dass dieses Bridge Bounty-Programm und ähnliche Programme für die Entwicklung eines florierenden Web3-Ökosystems entscheidend sind. Man beabsichtigt, einen gleichberechtigten Zugang zum Finanzsystem zu schaffen, indem die Entwickler mit den benötigten Ressourcen unterstützt werden. Der SDF zufolge könnten diese Interoperabilitätslösungen die Grundlage für die Integration anderer Chains mit Stellar bilden.

Die SDF erhielt Tausende Bewerbungen, und die Gewinner wurden auf der Grundlage ihrer unterschiedlichen Technologien, Produkte und Teamgrößen ausgewählt. Die SDF fügte hinzu, dass die Gewinner klar definierte Leistungen, qualifizierte Teams und konkrete Zeitpläne gemeinsam hätten.

Wenn diese Projekte Realität werden, werden sie wahrscheinlich die Eignung von Stellars nativem Token XLM für CBDCs erhöhen. Dennoch haben sich die positiven Entwicklungen nicht positiv auf den XLM-Kurs ausgewirkt. Laut neuesten Daten ist er in den letzten 24 Stunden um 6,79% gefallen und XLM wird jetzt bei 0,11785 Dollar gehandelt.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.