Altcоins

Societe Generale: Tochterfirma lanciert an Euro gekoppelten Stablecoin auf Ethereum

Die Société Générale, eine französisches Großbank, lanciert einen Ethereum-basierten Stablecoin über seine spezielle Abteilung für digitale Vermögenswerte.

Die Societe Generale-Forge (SG-Forge) gab am 20. April die Einführung von EUR CoinVertible bekannt. Das ist ein an den Euro gekoppelter Stablecoin, der sich an institutionelle Kunden richtet.

Der EUR CoinVertible Stablecoin wird unter dem Tickersymbol EURCV gehandelt. Der neue digitale Vermögenswert wird nur Anlegern zur Verfügung stehen, die von der Société Générale identifiziert und die Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche einhalten.

“In den kommenden Wochen wird Societe Generale-Forge das Interesse der potenziellen Kunden bewerten und ihre Fragen zur schrittweisen Einführung beantworten”, so Jean-Marc Stenger, CEO von SG-Forge. Der Token wird ausschließlich institutionellen qualifizierten Anlegern über geeignete Marktplattformen, darunter auch Krypto-Handelsplätze, zur Verfügung stehen.

Der EURCV-Stablecoin soll die Lücke zwischen den traditionellen Kapitalmärkten und dem Ökosystem der digitalen Vermögenswerte schließen. SG-Forge hat den digitalen Vermögenswert als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach einem neuen Abrechnungswert für On-Chain-Transaktionen eingeführt. Der Stablecoin bietet zudem die Aktivierung neuer Lösungen für Corporate Treasury, Cash-Management und Cash-Pooling-Aktivitäten, On-Chain-Liquiditätsfinanzierung und Refinanzierungslösungen, so das Unternehmen.

Der EUR CoinVertible Stablecoin entspricht den wichtigsten Marktstandards, einschließlich des Open-Source-Interoperabilitäts- und Verbriefungsrahmens Compliant Architecture for Security Token (CAST), so SG-Forge. Das Unternehmen betonte, es werde die “vollständige Trennung” der Sicherheiten hinter den Stablecoins vom Emittenten gewährleisten und tägliche Transparenzberichte und Sicherheitenpositionen vorlegen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Stenger sagte, der EUR CoinVertible Smart Contract sei vom professionellen Dienstleistungsnetzwerk PwC geprüft worden. Bei der Emission des Stablecoins wurde SG-Forge von der Anwaltskanzlei White & Case beraten. Equitis Gestion, eine private Beteiligungsgesellschaft, fungiert dabei als Treuhänder.

Außerdem wurde der Stablecoin in Übereinstimmung mit der geplanten europäischen Verordnung für digitale Vermögenswerte (MiCA) entwickelt.

Der CEO von SG-Forge ist davon überzeugt, dass Stablecoins, die nach einer Bankenstruktur aufgebaut sind, das Vertrauen in das native Krypto-Ökosystem durchaus stärken könnten. Er sagte dazu:

“Diese Emission ist ein wichtiger Schritt im Entwicklungsplan von SG-Forge, wo es darum geht, innovative Lösungen für Kunden zu liefern, sowohl für Echtgeld-Institutionen und Unternehmen als auch für Unternehmen der Krypto-Industrie, und die Entstehung neuer Marktinfrastrukturen auf Blockchain-Basis zu erleichtern.”

Als eine der größten Banken Frankreichs hat die Societe Generale in den letzten Jahren immer wieder Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen und Blockchain auf den Markt gebracht. Im September 2022 führte das Unternehmen über seine Tochtergesellschaft Security Services Verwahrungsdienstleistungen für Krypto-Fondsmanager ein. Das Unternehmen hat auch aktiv mit der Ausgabe von Wertpapier-Token auf Blockchains wie Tezos experimentiert.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.