Analytiсs

Shark Tank Superstar glaubt, dass der Krypto-Bullenmarkt nach diesem einen Ereignis beginnen wird

Der berühmte kanadische Geschäftsmann und Fernsehstar Kevin O’Leary, auch bekannt als Mr. Wonderful, argumentiert, dass, sobald ein spezielles Stablecoin-Gesetz verabschiedet wird und “die Institutionen die Politik wittern, es einen echten Aufschwung gibt”, und dass Bitcoin (BTC) dann aus der Handelsspanne von 19.000 bis 22.000 Dollar ausbricht.

Der Shark Tank-Star erschien auf dem Crypto Banter YouTube-Kanal, wo er über den Stablecoin Transparency Act sprach, der seiner Meinung nach eine Chance hat, nach den Zwischenwahlen am 8. November “sehr schnell” vom US-Kongress verabschiedet zu werden. 

Wie berichtet, folgt der Vorstoß zur Stablecoin-Regulierung auf den massiven Zusammenbruch von Terra, einem Protokoll, das den algorithmischen Stablecoin UST angetrieben hat.

Auch wenn Bitcoin nicht direkt betroffen sei, so O’Leary, sei doch der “Ton der Regulierung” relevant, fügte er hinzu:

“Dieses Gesetz ist sehr einfach gehalten, weshalb es verabschiedet werden könnte. Es wird von beiden Parteien unterstützt, und der Grund dafür ist, dass es effektiv den US-Dollar zum Standard-Zahlungssystem weltweit macht – was jeder unterstützen könnte.”

Die USD-gestützten Stablecoin-Emittenten wären in der Lage, eine Lizenz in den USA zu erhalten, wenn sie bereit sind, die damit verbundenen “Prüfungen” zu durchlaufen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

O’Leary argumentierte, dass,

“Auch wenn es nichts mit Bitcoin zu tun hat, wird dies die erste Regulierung sein, die von den US-Regulierungsbehörden verabschiedet wird, und ich würde sagen, dass man bei diesem Ergebnis in Bitcoin investiert sein sollte.”

Er sagte, dass es “ein großes Interesse an institutionellem Kapital geben wird, das in Stablecoins wie USD Coin (USDC) fließt”. Der Emittent des Coins, Circle, so O’Leary, hat bereits Millionen an Investitionen erhalten. Im April gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Vereinbarung über eine Finanzierungsrunde in Höhe von 400 Mio. USD mit Investitionen von BlackRock, Inc, Fidelity Management and Research, Marshall Wace LLP und Fin Capital getroffen hat. Außerdem gab das Unternehmen im Februar dieses Jahres eine Bewertung von 9 Mrd. USD bekannt, die im Juli 2021 noch bei 4,5 Mrd. USD gelegen hatte.

Der Shark Tank-Star schloss damit,

“Am Ende des Tages kommen also Regulierungen, und Bitcoin steigt. […] “Wenn die Institutionen die Politik wittern, dann gibt es einen echten Aufschwung, und dann bricht man aus dieser Handelsspanne von 19.000 bis 22.000 Dollar gegenüber dem US-Dollar aus. Ich denke, dass er das sehr schnell durchbrechen wird.

Sollte es bei den anstehenden Wahlen zu einer Pattsituation zwischen dem Repräsentantenhaus und dem Senat kommen, würde dies dazu führen, dass “in Washington nichts passiert”, einschließlich “keine Ausgabengesetze mehr” – was gut für die Aktienmärkte, aber “gleichgültig” für Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen sei, argumentierte O’Leary.

Der Grund dafür ist, dass die im Umlauf befindlichen Gesetzesentwürfe, die Krypto betreffen, alle parteiübergreifend sind, sagte er – sowohl die Demokraten als auch die Republikaner unterstützen irgendeine Form der Krypto-Regulierung. Daher sei es nicht mehr so wichtig, welche Partei welche Kammer kontrolliert. Die Regulierungen werden kommen.

Heute früh wurde BTC bei 19.586 USD gehandelt, ein Plus von 1,84 % an einem Tag und ein Plus von 2,68 % in einer Woche. In einem Monat ist er um 2 % und in einem Jahr um 68 % gefallen.  :

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.