Bitcoin

Rio de Janeiro will Bitcoin für städtische Reserven kaufen

Der Bürgermeister von Rio de Janeiro, Eduardo Paes, plant, 1 % der Stadtkasse in Bitcoin zu investieren.

Rio de Janeiro wird voraussichtlich die erste brasilianische Stadt sein, die Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel kauft. Ein solcher Schritt der politischen Entscheidungsträger wird zu flexibleren Bedingungen führen, um die weitere Entwicklung der Kryptowährung zu fördern.

Bürgermeister Eduardo Paes stellte seine Pläne auf der Rio Innovation Week vor, als er das Thema in einem Vortrag mit dem Bitcoin-begeisterten Bürgermeister von Miami, Francis Suarez, diskutierte. Er sagte:

“Wir werden Crypto Rio ins Leben rufen und 1 % des Schatzamtes in Bitcoin investieren.. Rio de Janeiro hat alles, was es braucht, um die Tech-Hauptstadt Südamerikas zu werden. Veranstaltungen wie die Rio Innovation Week tragen dazu bei, das Image der Stadt als perfekter Ort zum Arbeiten, Leben und Innovieren zu stärken.”

Letztes Jahr kündigte der Bürgermeister von Miami außerdem an, dass er die Reserven der Stadtkasse in Bitcoin investieren wolle. Aber er hat den Sprung noch nicht gewagt. Im Oktober sagte Suarez, es sei “eine wichtige Priorität” für die Stadt, einen Teil ihrer Mittel in Bitcoin zu investieren.

Rio de Janeiro plant auch einen Rabatt auf die Grundsteuer anzubieten, wenn mit Bitcoin bezahlt wird. Pedro Paulo, Sekretär für Finanzen und Planung der Stadt, sagte auf der Veranstaltung:

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

“Wir untersuchen die Möglichkeit, Steuern mit einem zusätzlichen Rabatt zu zahlen, wenn man mit Bitcoins zahlt. Nimmt man den Rabatt von 7 % (der IPTU), wird er zu 10 %, wenn man in Bitcoin zahlt”, sagte Paulo. “Lassen Sie uns den rechtlichen Rahmen dafür untersuchen.”

Die IPTU-Steuer in Brasilien ist eine Bundessteuer, die auf städtisches Eigentum erhoben wird. Die Steuer wird von der Gemeinde erhoben und auf der Grundlage eines angenommenen Verkaufspreises der Immobilie berechnet.

Eduardo Paes ist nicht der erste brasilianische Politiker, der seine Sympathie für die primäre Kryptowährung zum Ausdruck bringt. Im November 2021 schlug der Kongressabgeordnete Luiz Goularte Alves einen Gesetzesentwurf vor, der es den Beschäftigten des öffentlichen und privaten Sektors ermöglicht, in Bitcoin bezahlt zu werden.

Bild@ Pixabay / Lizenz

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *