Analytiсs

Quant Kurs Prognose: Steigt der QNT/USD Kurs nach 450 Prozent Anstieg über $1.000? IMPT mit Presale-Ausrufezeichen

Auch in einem Bärenmarkt lassen sich mit dem Kauf von Kryptowährungen massive Gewinne realisieren. Ein bestes Beispiel dafür ist aktuell der Trend des Altcoins Quant. Der QNT/USD Kurs ist in den letzten Monaten massiv explodiert. Seit seinem Tiefpunkt bei rund 40 Dollar im Juni dieses Jahres hat Quant eine Rallye hingelegt, die den Käufer des Token in der Spitze eine Rendite von 450 Prozent eingebracht hat.

Derzeit notiert QNT bei rund 180 Dollar und das Interesse an der Kryptowährung scheint derzeit extrem hoch zu sein. So sollen verschiedene Kryptobörsen wie Coinbase derzeit offenbar kaum noch Bestände an QNT-Token haben, weil sie von der Nachfrage überrannt worden sind. Diese News könnte womöglich zu noch höheren Preisen führen, wenn Nutzer unbedingt an den Token herankommen wollen. Denn bekanntlich treibt eine hohe Nachfrage die Kurse in die Höhe.

Doch was ist Quant überhaupt und sollte man sich QNT Token jetzt kaufen? Oder ist der Hype vielleicht übertrieben und eine starke Korrektur steht kurz bevor? Kryptoszene.de klärt auf und zeigt, wie die Kurs Prognosen für die Kryptowährung ausfallen.

Quant will Ökosystem für die digitale Wirtschaft schaffen

Die Kryptowährung Quant ist keine neue Kryptowährung am Markt, sondern wurde bereits im Sommer 2018 lanciert. Das Ziel ist es, verschiedene Blockchains weltweit zu vernetzen, ohne dass es zu einer sinkenden Geschwindigkeit und Interoperabilität bei den Blockchains kommt. Man kann sich Quant als einer Art Blockchain-Betriebssystem vorstellen. Jedoch verfügt Quant im Gegensatz zu Bitcoin oder Ethereum selbst nicht über eine eigene Blockchain, die Nutzer verwenden können.

Quant verwendet für sein Ziel die Distributed-Leder-Technologie und arbeitet dabei mit Overledger. Overledger stellt die Kommunikation zwischen DLT-Netzwerken sicher und interagiert mit verschiedenen Blockchains. Dank dieser Technik können Entwickler dezentrale Multi-Chain-Anwendungen erstellen, die für Nutzer über an sich geschlossene Netzwerke hinweg verfügbar gemacht werden. Entwickler schreiben dazu Smart Contracts.

Jedoch kann eine solche Anwendung nur von Entwicklern erstellt werden, die selbst eine bestimmte Anzahl an Quant-Token (QNT) besitzen. Dieses Prinzip sorgt für Anreize, sich die Token zu kaufen, um überhaupt als Entwickler mit Quant arbeiten zu können. Quant will ein Ökosystem erschaffen, auf dem die digitale Wirtschaft der Zukunft aufsetzt.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Das fehlende Bindeglied für den Krypto-Space?

Quant selbst sieht sich als ein fehlendes Bindeglied in der „Kette“ der verschiedenen Blockchains, die es gibt. Nur dank seiner Technologie werde es möglich, über eine Blockchain hinaus zu agieren und Anwendungen wirklich dezentral anzubieten. Für seiner Interaktionen nutzt Quant mehrere Ebenen für Transaktionen, Nachrichten oder Filter, um den Netzwerkverkehr über die verschiedenen Blockhains hinweg schnell, nutzerfreundlich und sicher zu gestalten.

Hinter dem Quant-Projekt stehen die beiden Gründer Gilbert Verdian und Dr. Paolo Tasca. Verdian arbeitete früher im Gesundheitswesen und erkannte dabei, wie wichtig es ist, dass über nur ein Netzwerk Patientenakten von verschiedenen Plattformen, wie zum Beispiel einzelnen Krankenhäusern, abrufbar sind. Dies brachte ihn auf die Idee, dass Quant-Netzwerk zu erschaffen. Dabei bringt er auch Erfahrung aus der Finanzindustrie mit und war unter anderem bei einem Unternehmen des Kredikartenanbieters MasterCard beschäftigt. Co-Gründer Tasa ist ein Ökonom, der bereits als Berater für Blockchain-Technologie für das EU-Parlament und diverse Zentralbanken arbeitete.

Tradingview

Wieso steigt der Quant-Preis so stark?

Für den aktuellen Bullenlauf des QNT-Kurses nennen Analysten mehrere Gründe. Ein wesentlicher Faktor könnten technische Updates sein. So wurde Ende Juni zum Beispiel „Tokenise“ eingeführt. Dies ermöglicht es Nutzern, interoperable QRC-20-Token und digitale Assets auf Mainnets zu erstellen und für andere verfügbar zu machen. Genau zu dieser Zeit startet die explosive Rallye für den QNT/USD-Kurs.

Weiterhin hat das Quant Network im August bekannt gegeben, einen Standard zu veröffentlichen auf dessen Basis Nutzer interoperable NFTs erstellen und handeln können. Der Zeitpunkt der Nachricht könnte die schon laufende Rallye von Quant weiter befeuert haben.

Interessant ist auch, dass die Zahl der aktiven Adressen im Quant-Netzwerk in den vergangenen vier Monaten der Rallye massiv angestiegen ist und sich annährend verdoppelt hat. Auch die Zahl der Wale im Netzwerk, die große Bestände zwischen 100 und 1000 QNT-Token halten, nahm in den vergangenen Monaten stark zu.

Geht die Rallye von QNT/USD jetzt weiter?

Trotz aller Euphorie um den Quant-Token zeigt die technische Analyse, dass der Kurs aktuell eine leichte Korrektur bekommt. So ist der Kurs von seinem Top-Wert bei rund 230 Dollar am vergangenen Montag inzwischen um rund 20 Prozent gefallen. Zudem zeigt der Blick auf den Tageschart, dass der Kurs die Formation eines aufsteigenden und breiter werdenden Kanals gebildet hat. Hier konnte QNT die obere Widerstandszone nur kurz überwinden und aktuell sieht es so aus, als ob der Kurs mit einer bestätigen Trendumkehr an der Widerstandslinie wieder sinkt.

Sollte der Altcoin im nächsten Schritt wieder auf die Unterstützungszone des Chartmusters zurückfallen, könnte dies zu einer weiteren Korrektur von bis zu 35 Prozent in den Bereich von 120 Dollar führen. Bärisch für den kurzfristigen Trend stimmt auch ein wichtiger Indikator der technischen Analyse. So befindet sich QNT/USD laut dem Relative Strength Index derzeit bereits in einem überkauften Bereich.

Digital Coin Price

Welche Preise kann QNT erreichen?

Auch wenn der QNT-Preischart kurzfristig sehr bullisch aussieht, ist der Aufwärtstrend in einem größeren Zeitrahmen noch gar nicht so extrem hoch. So notierte QNT/USD noch im Bullenmarkt des vergangenen Jahres bei Kursen von fast 500 Dollar. Zu dieser Marke fehlt vom aktuellen Niveau bei 180 Dollar noch ein weiterer Kurssprung von fast 180 Prozent.

Es scheint also noch Potenzial nach oben vorhanden zu sein. Doch wie schätzen Analysten die Situation kurz, mittel- und langfristig ein?

Klar bullisch ist die Kurs Prognose von Digital Coin Price. So rechnen die Experten damit, dass der Kurs in den nächsten drei Jahren jeweils mindestens um 100 Dollar steigen kann und damit die Marken von 300, 400 und 500 Dollar hinter sich lassen wird. Damit würde der Quant-Kurs im Jahr 2025 ein neues Allzeithoch erreichen. Auch die langfristige Aussicht fällt positiv aus. Bis Anfang der 2030er-Jahre rechnet Digital Coin Price sogar mit Kursen von mehr als 1.000 Dollar für den QNT Token. Damit könnte sich der Kauf von QNT jetzt definitiv lohnen, wenn die Analysten recht behalten.

Die Einschätzung deckt sich jedoch nicht mit der bärischen Prognose von Wallet Investor. Die Analysten gehen hier von einem Preisrutsch aus, der den Kurs innerhalb eines Jahres mehr als 40 Prozent fallen lassen könnte.

IMPT könnte Quant Alternative werden

Das neue Krypto-Projekt IMPT könnte schon bald eine echte Alternative zu Quant werden. Der nachhaltige Token, der den Handel mit CO₂-Zertifikaten auf seine Plattform bringen soll, hat jetzt schon rund 6 Millionen USD bei seinem Vorverkauf eingesammelt.

Die Nachfrage ist offenbar schon vor der offiziellen Notierung an einer Kryptobörse vorhanden. Ab 2023 soll der Klimamünze dann richtig in Fahrt kommen und sogar NFTs und Shopping-Widgets anbieten.

Wenn das Projekt erfolgreich ist, könnte es einen erheblichen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie wir mit Emissionsgutschriften handeln und unseren CO2-Fußabdruck ausgleichen. Vorerst müssen wir abwarten, wie sich dieses Online-Experiment entwickelt.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.