Exchange

Monopol: Übernimmt Binance den indischen Krypto-Handel?

Die größte indische Kryptobörse WazirX unterstützt ab Ende September nur noch Stablecoin BUSD. Ob Binance und Chef CZ im Hintergrund die Fäden ziehen, bleibt fragwürdig.

Die Gesetzeslage in Indien ist mindestens genauso unvorhersehbar wie Kursstürze am Krypto-Markt. Erst wollte man Kryptowährungen ganz verbieten. Dann kam eine 30-Prozent-Steuer auf Gewinne aus Krypto-Investments. Nun sorgt die größte indische Krypto-Börse WazirX für Aufmerksamkeit. Und lässt die Gerüchteküche um eine mögliche Übernahme von WazirX seitens Binance wieder aufbrodeln.

Stablecoin-Vorherrschaft

In einem Blogpost vom Montag erklärt die Krypto-Börse ihren Nutzern die künftige Stablecoin-Politik. Dort heißt es, dass die Einzahlungen von USDC, USDP und TUSD ab 23. September gestoppt und ab dem Zeitpunkt keine neuen Einzahlungen mehr unterstützt würden. Weiter kann man lesen: “Um die Liquidität und Kapitaleffizienz für die Benutzer zu verbessern, wird WazirX die automatische BUSD-Konvertierung für die bestehenden USDC-, USDP- und TUSD-Stablecoins in einem Verhältnis von 1:1 implementieren.”

WazirX folgt damit Binance, die schon Anfang September verkündeten, nur noch BUSD auf ihrer Plattform zu unterstützen. Demnach soll ab dem 29. September eine automatische Umwandlung für den USD Coin eingeführt werden. Das bestehende USDC-Guthaben wird, wie beim indischen Anbieter, automatisch in den Stablecoin BUSD umgewandelt. Die beiden Börsen nehmen ihren Kunden gewissermaßen das Recht, sich den Stablecoin ihrer Wahl auszusuchen. Mehr dazu hier.

Gerücht um WazirX-Übernahme durch Binance

Naheliegt, dass die in Mumbai ansässige Börse von Binance übernommen wurde – oder sich zumindest in Gesprächen bezüglich einer Übernahme befindet. Binance selbst berichtete über eine Übernahme von WazirX bereits im November 2019 zu einem Preis von 10 Millionen US-Dollar. Der damalige Blogbeitrag zeigt die Kooperation beider Börsen.

2/ On 21 Nov 2019, Binance published a blog post that it had “acquired” WazirX. This transaction was never completed. Binance has never – at any point – owned any shares of Zanmai Labs, the entity operating WazirX.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

— CZ 🔶 Binance (@cz_binance) August 5, 2022

Diese vermeintliche Übernahme bestreitet Binance allerdings. Schon 2019 stellte Changpeng “CZ” Zhao klar, dass “eine Transaktion nie abgeschlossen wurde. Binance hat zu keinem Zeitpunkt Anteile an Zanmai Labs, dem Unternehmen, das WazirX betreibt, besessen.” Fragwürdig ist auch der Schritt seitens CZ, als er im August Benutzer von WazirX aufforderte, die dort gehaltenen Kryptowährungen an Binance zu überweisen.

Vorsicht Monopol

WazirX gilt mit über 200 verfügbaren Kryptowährungen als die größte Kryptobörse in Indien. Mit einer Einwohnerzahl von fast 1,4 Milliarden Menschen steht das Land dicht hinter China an der Spitze der Welt. Binance erhebt unterdessen Anspruch auf den Thron des weltweit größten Krypto-Handelsplatzes. Eine Verbindung der beiden Giganten zentralisiert die Entscheidungsgewalt: Börsen entscheiden, welchen Stablecoin die Investoren benutzen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.