Analytiсs

Monero Coin (XMR) steigt 6% – warum jetzt weitere Gewinne wahrscheinlich sind

Monero (XMR), einer Open-Source-Kryptowährung, die sich zunächst auf den Schutz der Privatsphäre und die Dezentralisierung konzentriert hat, ist es gelungen, einen Preisanstieg zu initiieren. Und das, obwohl die Mehrheit der Kryptowährungen darum kämpft, aus der roten Zone herauszukommen.

  • Monero hat es sogar geschafft, zweimal von seinem Unterstützungsbereich von 134,5 Dollar abzuprallen.
  • XMR bleibt im grünen Bereich für seine Intraday-, Wochen- und Monatspreise
  • Ein Anstieg bis auf 171 Dollar ist für Monero möglich, wenn der Coin seinen aktuellen Widerstandsbereich überwindet

Monero (XMR) hat in den letzten Tagen einen stetigen Preisanstieg erlebt und ist auf Stunden-, Intraday-, Wochen- und Monatsebene durchweg im grünen Bereich.

Aktuell (also zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags) tradet Monero bei 146,56 Dollar (Daten von Coingecko) und ist damit in den letzten 24 Stunden um 1,8% gestiegen. Auf Wochen- und Monatsbasis konnte XMR um 1,3% bzw. 4,5% steigen.

Aber selbst mit dem jüngsten Preisanstieg ist Monero noch weit von seinem Allzeithoch von 542,33 Dollar entfernt, das der Privacy-Coin am 9. Januar 2018 erreichte.

Dennoch sollten die Inhaber der Kryptowährung in den nächsten Tagen viele Gründe haben, optimistisch zu sein. Denn: Das Asset neigt derzeit zu einem Aufwärtsmomentum.

Monero: die Preisanalyse

XMR hat, genau wie der Rest seiner Altcoin-Kollegen, eine rigide Preiskorrektur erlebt, als der Kryptomarkt in einen neuen Abwärtszyklus gestürzt ist.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Ein Blick auf die Daten und Charts für Monero zeigt: Der Fall der Kryptowährung wurde bei der 134,5-Dollar-Marke gestoppt – die konnte im letzten Monat als Unterstützungsbereich fungieren.

Die Käufer nutzten den Preisverfall zwar. Aber der Druck auf den Krypto-Märkten hat verhindert, dass XMR über die 151,8-Dollar-Marke steigt – obwohl es zweimal von der genannten Unterstützungsebene abgeprallt ist.

In einem parallelen Kanalmuster gefangen konnte Monero seinen Aufwärtstrend starten und seinen Preis kontinuierlich um bis zu 6% zu steigern.

Die Volumen-Aktivität wirkt ebenfalls Wunder für den Vermögenswert, da ein fortgesetzter Anstieg den XMR-Preis auf 153 Dollar treiben wird. Ein Niveau, das bald als nächster Widerstandsbereich der Kryptowährung festgelegt werden könnte.

In Anbetracht der Art des aktuellen Musters könnte Monero die obere Trendlinie auf dem Weg zum angestrebten Preis von 171 Dollar durchbrechen.

Inhaber müssen vorsichtig bleiben

Prognosen des Krypto-Datenanbieters Coincodex deuten darauf hin, dass sich der Aufwärtstrend von Monero in den nächsten fünf Tagen fortsetzen wird.

Damit ist es wahrscheinlich, dass XMR den Widerstandsbereich bei 153 Dollar durchbricht und seinen Spot-Tradingkurs auf 154,49 Dollar drückt. Diese Vorhersage stützt die These, dass der Vermögenswert seine Aufwärtsdynamik fortsetzen wird, während er auf den nächsten Bären-Zyklus zusteuert.

Von dort aus könnten sich die Dinge langsam zum Schlechteren wenden. Denn: Es wird erwartet, dass die Kryptowährung in 30 Tagen unter die 100-Dollar-Marke fällt.

Konkret könnte Monero auf einen Preis von 91,84 Dollar zusteuern, da Anleger laut dem Fear and Greed Index derzeit „extrem ängstlich“ sind.

Coincierge.de-Tipp: IMPT Token – nachhaltige Kryptowährung im Presale

Wenig ängstlich sind Anleger hingegen derzeit bei IMPT Token, einer neuen nachhaltigen Kryptowährung, die im laufenden Presale aktuell mehr als 5,5 Millionen Dollar sammeln konnte. IMPT Token entwickelt eine Plattform, die Unternehmen und Verbraucher für den Klimaschutz zusammenbringt: Auf IMPT.io sollen Nutzer Millionen Produkte shoppen, dadurch über Carbon Credits (Emissionsgutschriften) ihren Kohlenstofffußabdruck ausgleichen können. Hier erfährst du, wie das funktioniert und warum IMPT Token der nächste Altcoin für eine Kursexplosion sein könnte.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.