Other

Mit Bitcoin und SpaceX zum ersten Billionär der Erde

Welchen Anteil haben Kryptowährungen an dem eventuellen Aufstieg Elon Musks zum Welt-ersten Billionär?

Kann Tesla-Chef Elon Musk zum ersten Billionär der Welt werden? Aktuell beträgt sein Vermögen Forbes zu Folge 219,9 Milliarden US-Dollar. Bislang hat er also noch nicht einmal ein Viertel des Weges zurückgelegt. Warum das fehlende Kapital vor allem durch die musksche Weltraumfirma SpaceX gestemmt werden könnte und wie wichtig auch die Krypto-Besitztümer des Milliardärs auf seinem Weg zum Billionär sein könnten.

Aufteilung des aktuellen Vermögens

Eine Studie, die dieser Tage für Aufregung sorgt, stammt von Morgan-Stanley-Analyst Adam Jonas. Dieser ist bekannt für seine höchst-positiven Kommentare bezüglich der Unternehm(ung)en Elon Musks. Jonas schreibt in der Studie, die der Nachrichtenagentur Bloomberg vorliegt, dass Musk etwa die Hälfte der Anteile an SpaceX selbst hält. Diese würden bislang nur etwa 20 Prozent seines Gesamtvermögens ausmachen. Das Weltraumunternehmen wurde dabei jüngst auf 100 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dem Analysten zufolge eine viel zu niedrige Einschätzung: 200 Milliarden seien aktuell angebrachter. Zudem hätte das Unternehmen durch seine breite Produktpalette großartige Voraussetzungen, um in Zukunft zu einem sehr erfolgreichen Unternehmen zu werden – und Musk nebenbei zum ersten Billionär der Menschheit werden lassen könnte.

Dass Musk ein Händchen für erfolgreiche Unternehmen hat, beweist er seit Jahren. Aktuell vor allem mit seinem Elektroautounternehmen Tesla. Dieses hat gerade die Marktkapitalisierungs-Marke von einer Billion US-Dollar geknackt. Damit überholte Musk mit Tesla jüngst das immer öfter in der Kritik stehende Facebook. An Tesla hält Musk Schätzungen zufolge etwa 22 Prozent. Trotzdem machen diese Anteile bislang fast 90 Prozent seines Gesamtvermögens aus.

Einfluss von Kryptowährungen

Dazu kommt, dass Elon Musk sich nach eigenen Aussagen zudem aus “Interesse” Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Dogecoin (DOGE) gekauft hätte.

Out of curiosity, I acquired some ascii hash strings called “Bitcoin, Ethereum & Doge”. That’s it.

As I’ve said before, don’t bet the farm on crypto! True value is building products & providing services to your fellow human beings, not money in any form.

— Elon Musk (@elonmusk) October 24, 2021

Wie viele BTC, ETH und DOGE er besitzt, ist jedoch unbekannt. Das Bitcoin-Vermögen Teslas hingegen wird auf ungefähr 42.000 Bitcoin geschätzt. Wenn 20 Prozent dessen Musks Eigentum wären, dann wäre er Besitzer von ungefähr 8.400 Bitcoin. Bei einem aktuellen Kurs von 62.825,70 US-Dollar pro Bitcoin ergibt sich dadurch eine Summe von über 527 Millionen US-Dollar. Für Normalsterbliche also gigantische Summen, für Musk im Vergleich zu seinem restlichen Vermögen nicht mal ein Prozent.

Lest auch

Welcome to the Show Elon Musk zieht den Zorn der “Shiba-Army” auf sich

Häufiger gibt es Gerüchte, denen zufolge Elon Musk einer der größten DOGE-Hodler der Welt ist. Sollte das tatsächlich der Fall sein – und Musk der Besitzer der DOGE-Walletadresse DH5yaieqoZN36fDVciNyRueRGvGLR3mr7L – dann wären Musks DOGE-Bestände knapp über 10 Milliarden US-Dollar wert. Das sind fast 8,5 Milliarden US-Dollar mehr, als Musk (indirekt) in Bitcoin hält – im Vergleich zu seinem sonstigen Vermögen aber dennoch nicht einmal 5 Prozent.

Wie viel ETH der reichste Mann der Welt in seinen Taschen hat, ist vollkommen unbekannt. Da der aktuelle ETH-Kurs bei 4.210,10 US-Dollar steht, müsste Musk jedoch über 2,6 Millionen ETH besitzen, dass sie auch nur fünf Prozent seines Vermögens ausmachen könnten – unwahrscheinlich, wenn auch möglich.

Fazit

Im Verhältnis zu dem, was normale Bürger:innen auf Planet Erde an Kryptowährungen besitzen, lässt sich die Vermutung aufstellen, dass Musk da wohl ein paar Schippen Coins mehr hält. Gemeinsam mit seinen Unternehmensanteilen an Tesla und dem eventuell aktuell viel zu niedrig eingeschätzten SpaceX könnten seine BTC, DOGE und ETH ihm in den nächsten Jahren den Titel des Welt-ersten Billionärs einbringen. Wie groß der Anteil der Krypto-Token an dieser Premiere sein wird, lässt sich ohne genaue Kenntnis seiner persönlichen Bestände nur vermuten – gleichzeitig spielen auch dem Tesla-Chef die wachsenden Kurse des derzeitigen “Uptobers” in die Karten.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *