Exchange

Michael Novogratz: FTX-Krise wird zeigen, wer die Überlebenden sind

Nach dem Zusammenbruch von FTX werden die Stimmen für stärkere und strengere Vorschriften immer mehr. Gleichzeitig sind Branchenbeführworter vorsichtig, aber hoffnungsvoll, was die Zukunft der Krypto-Branche angeht.

Während eines Interviews mit CNBC sagte Michael Novogratz, dass der Zusammenbruch von FTX zu einem Vertrauenstest im Krypto-Sektor geführt habe. Die gesamte Branche habe es verpasst, sich selbst zu regulieren. Er fügte hinzu, dass Unternehmen, die im Derivatehandel tätig sind, reguliert werden sollten und werden.

Novogratz sprach auch über die finanziellen Ungereimtheiten bei FTX, da die Krypto-Börse keine interne Buchhaltungsabteilung hatte und ihre Transaktionen mit ihrer Tochtergesellschaft Alameda Research verknüpft waren. Weiter sagte er, dass die Krypto-Börse BlockFi klarerere Bedingungen hatte, wofür Kundengelder verwendet wurden.

Es gibt bereits 150 Millionen Menschen, die in Bitcion investiert haben. Es gibt für Novogratz daher keine Möglichkeit, dass Bitcoin, Ethereum oder Blockchain im Allgemeinen verschwindet, sagte er weiter.

Cathie Wood, CEO von Ark Invest sieht es wie Michael Novogratz, während sie ihre Vorhersage wiederholte, dass Bitcoin bis 2030 bis zu 1 Million USD steigen wird. Im Gespräch mit Bloomberg behauptete Wood, dass die Blockchain-Technologie, die Bitcion, Ethereum und anderen Token zugrunde liegt, keinen Schlag abbekommen hat.

Wood fügte hinzu, dass, obwohl institutionelle Anleger die Einführung von Kryptowährugnen jetzt einige Zeit verzögern könnten, sich die Lage ändern wird, sobald sich mehr Verständnis für das Problem entwickelt. Laut Woods ist der anhaltende Bärenmarkt eine Gelegenheit, die Infrastruktur- und Investitionsthese der Altcoins auf die Probe zu stellen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

“Manchmal muss man sich im Kampf testen, Krisen durchstehen … um die Überlebenden zu sehen.”

Ark Invest hat erst kürzlich Anteile an Grayscales Bitcoin Trust (GBTC) im Wert von 4,2 Millionen USD gekauft. Das trotz der Tatsache, dass Grayscale keine Details über die Sicherung der BTC hat. Damit belaufen sich die GBTC-Bestände von Ark Invest derzeit auf 6,54 Millionen USD.

Woods fügte hinzu, dass FTX an betrügerischem Verhalten beteiligt war. Trotzdem werde die Branche bald den richtigen Weg einschlagen, schloss sie.

Bildquelle: Pixabay

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.