Altcоins

Krypto-Exodus: größter Rückgang des Stablecoin-Angebots in der Geschichte

Das Gesamtangebot an Stablecoins ist im letzten Monat so stark zurückgegangen wie nie zuvor. Grund dafür ist, dass weiterhin Kapital aus Krypto herausgezogen wird.

Am 19. Mai berichtete der Anbieter von On-Chain-Analysen Glassnode, dass das Gesamtangebot an Stablecoins im letzten Monat um insgesamt 8,4 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Das ist der bisher größte Verlust der Geschichte. Die Auswirkungen des Zusammenbruchs des Terra-Ökosystems haben sich auch auf das übrige Stablecoin-Ökosystem ausgewirkt, da die Mengen im Umlauf weiterhin schrumpfen.

Bei allen großen Stablecoins, ob zentralisiert oder nicht, hat sich das Angebot diesen Monat verringert. Zwei haben es allerdings geschafft, sich von der Krise zu erholen.

Stablecoins: Angebot wird immer geringer

Die gesamte Marktkapitalisierung aller Stablecoins betrug zu ihrem Höhepunkt fast 200 Milliarden US-Dollar. Heute ist die Zahl laut CoinGecko auf 162,7 Milliarden US-Dollar gefallen. Das tägliche Handelsvolumen beläuft sich auf 63,8 Milliarden US-Dollar.

In seinem wöchentlichen On-Chain-Bericht spricht Glassnode von einer “Übertragung instabiler Coins”, die zeigt, wie der Zusammenbruch von UST den Rest der Stablecoins in Mitleidenschaft gezogen hat.

Tether hat sich letzte Woche kurz vom US-Dollar gelöst, konnte seine Anbindung aber schnell wieder zurückerlangen. Dem Tether Transparency-Bericht zufolge hat sich sein Angebot seit dem Hoch von 83,2 Milliarden US-Dollar zu Beginn des Monats um fast 12 % auf 73,4 Milliarden US-Dollar verringert.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Mit dem Ausscheiden von UST ist Binance USD wieder der drittgrößte Stablecoin nach Marktkapitalisierung. Sein Angebot liegt nahe dem Höchststand von knapp über 18 Milliarden US-Dollar, nachdem es am 12. Mai auf 16,5 Milliarden US-Dollar gefallen war.

Auch der USDC von Circle hat sich wieder erholt, was das Angebot betrifft. USDC wird oft als sichere Alternative gesehen, da er vollständig reguliert wird. Laut dem Unternehmen sind derzeit 52,3 Milliarden USDC im Umlauf. Glassnode berichtetet nach dem Zusammenbruch von Terra über einen Einbruch auf 48,4 Milliarden US-Dollar. USDC konnte sich davon allerdings erholen.

Der dezentrale Stablecoin DAI von MakerDAO hat laut Glassnode einen Rückgang ihres Angebots von satten 24,4 % erlebt. Es wurden rund zwei Milliarden DAI verbrannt. Das DAI-Angebot sinkt, wenn die Halter ihre Positionen durch Rückzahlung und Verbrennung von Stablecoins auflösen. “Dieser Vorgang kann nach eigenem Ermessen erfolgen oder wenn eine Liquidierung erzwungen wird“, fügte Glassnode hinzu.

Krypto-Marktkapitalisierung fällt erneut

Der Krypto-Exodus hat das Angebot der Stablecoins verringert, da Händler und Investoren auf Fiat umsteigen. Die Märkte sind in den letzten 24 Stunden um weitere 3,5 % gefallen. Das führte zu einem Rückgang der gesamten Marktkapitalisierung auf 1,3 Billionen US-Dollar. Damit ist sie auf dem niedrigsten Stand seit einem ähnlichen Einbruch im Juli letzten Jahres.

Die Dinge befinden sich jetzt an einem entscheidenden Punkt auf dieser Unterstützungsebene, da die nächste Ebene 300 Milliarden US-Dollar niedriger liegt, bei einer Gesamtkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar. Die Kryptomärkte waren seit Januar 2021 nicht mehr so tief. Analysten warnen davor, dass der Bärenmarkt noch lange nicht vorbei ist.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.