Analytiсs

Krypto-Crash! Bitcoin kämpft um $30k, Altcoins im Sinkflug – der neue Bärenmarkt?

Die Situation auf den Krypto-Märkten verschlimmert sich zusehends. Bitcoin ist sogar unter 30.000 Dollar gefallen – zwar nur vorübergehend, allerdings macht sich nun langsam Panik unter Anlegern breit. Auch Altcoins befinden sich im Sinkflug und fallen so heftig wie noch nie in diesem Jahr. Befinden wir uns bereits in einem neuen Bärenmarkt?

Bitcoin und Altcoins stürzen ab

Ist es nun endlich da – das reinigende Gewitter, das den Krypto-Märkten den benötigten Reset beschert? Nach wochenlangem Seitwärtstrading und anhaltenden Mini-Korrekturen trifft es Bitcoin und Co. jetzt richtig heftig: BTC beispielsweise musste in den letzten 24 Stunden fast 10% einbüßen, tradete infolge zum ersten Mal seit Juli 2021 unter 30.000 Dollar. Bezogen auf die Woche ergibt sich sogar ein Minus von 17,51%.

Zwischenzeitlich konnte die Kryptowährung Nummer 1 zwar wieder etwas Boden gutmachen und auf 31.800 Dollar steigen. Dafür bluten nun die Altcoins – und das außergewöhnlich intensiv.

Terra (LUNA) beispielsweise musste mehr als 50% verlorengeben, bei Stepn Coin (GMT) sind es 24%. Auch Lido Dao (LDO), ApeCoin (APE) und Amp (AMP) sind abgestürzt, kommen auf zweistellige Prozentverluste.

Relativ gut geschlagen hat sich innerhalb der letzten 24 Stunden hingegen Ethereum: ETH musste lediglich 2% abgeben, folgend auf Wochenverluste von 16%. Aktuell tradet Ethereum nun bei 2.391 Dollar.

Kurzum: Krypto-Anleger erleben derzeit ein regelrechtes Blutbad – und Analysten zufolge könnte sich die Situation noch verschlimmern.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Wie geht es für Bitcoin weiter?

Der beliebte pseudonyme Trader CryptoCapo_ schreibt seinen mehr als 271.000 Followern beispielsweise: Er geht davon aus, dass Bitcoin wieder unter 30.000 Dollar fallen wird.

Als Begründung führt der Trader unter anderem an, dass die 30.000-Dollar-Marke bereits mehrfach getestet wurde und der Verkaufsdruck immer noch hoch sei:

„Warum glaube ich, dass die 30k-Marke nicht halten wird?

-Sie wurde schon oft getestet und ist jetzt schwächer. Dies ist der 5. Test

-Es gibt nicht genug Nachfrage auf diesem Niveau (Heatmaps beweisen das)

-Es handelt sich um eine Abweichung vom Hoch des Bereichs + Bärenflagge

-Verkaufsdruck ist immer noch hoch“

$BTC

Why do I think the 30k level won’t hold?

-It has been tested many times, so it’s weaker now. This is the 5th test

-There’s not enough demand at this level (heatmaps prove this)

-It comes from a deviation from the range high + bear flag

-Selling pressure is still high pic.twitter.com/pTGtsobtqv

— il Capo Of Crypto (@CryptoCapo_) May 10, 2022

Nun gilt es, den Bereich um 35.000 Dollar zurückzuerobern – erst wenn das gelingt, ist Bitcoin bereit für weitere Aufwärtsbewegungen. Ob es dazu kommt, bleibt allerdings abzuwarten.

Trader CryptoTony rechnet eher mit einer Bewegung nach unten, kommentiert:

„Ein paar meiner Gebote auf Bitcoin wurden bei $30.000 für meine Spot-Käufe gefüllt… Jetzt auf der Suche nach Erleichterung und idealerweise einem weiteren Schritt nach unten.“

$BTC / $USD – Update

A few of my bids were filled at $30,000 on #Bitcoin for my spot buys .. Now looking for relief and another tap down ideally

I have bids lower at $24,000 and then lower IF we do continue to drop that deep. Long term these are great buy zones pic.twitter.com/PeMQcqCSdL

— Crypto Tony (@CryptoTony__) May 10, 2022

Er habe Gebote tiefer bei 24.000 Dollar und dann noch tiefer, sollten wir weiterhin fallen. Denn, so CryptoTony:

„Langfristig sind das großartige Kaufzonen.“

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.