Analytiсs

Ethereum übertrifft die Erwartungen mit geringerer Volatilität als Bitcoin

Ethereum (ETH), das zweitgrößte elektronische Asset im Bereich der Kryptowährungen, steht derzeit im Fokus der Anleger, da Trockenheitsbewertungen auf eine attraktive Veränderung der Markteigenschaften hinweisen.

Entgegen der landläufigen Meinung deuten diese Hinweise tatsächlich darauf hin, dass Ether kurzfristig deutlich geringere Kursschwankungen erfahren könnte als Bitcoin. je nach Bloomberg.

Diese unerwartete Wende hat tatsächlich eine neue Dimension der Erwartung und des Interesses der Kapitalisten hervorgerufen, die den wachsenden Garten der Kryptowährungen derzeit sehr genau beobachten.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Der Bitcoin-Volatilitätsindex. Quelle: T3Index

Die Kluft zwischen der Volatilität von Ethereum und Bitcoin wird kleiner

Das T3-Ether-Volatilitätsindex, eine beeindruckende Ressource, steht im Mittelpunkt dieser besonderen Sensation. Es ist tatsächlich zu einem wichtigen Druckindikator für die Bestimmung und Vorhersage von Kursverlusten auf dem Ether-Markt geworden.

Die von Bloomberg zusammengestellten Aufzeichnungen zeigen, dass der Unterschied in der Trockenheit zwischen Ether und Bitcoin, gemessen an der 180-tägigen Trockenheit oder sogar historischen Trockenheit, angesichts des Jahres 2020 derzeit tatsächlich am geringsten ist. Darüber hinaus ist dieser Unterschied tatsächlich gerechtfertigt Etwas günstig, was eine erstaunlich enge Positionierung zwischen der Trockenheit von Ether und auch Bitcoin zeigt.

Der Ether Volatility Index Quelle: T3Index

Caroline Mauron, Gründerin des Krypto-Nebenproduktsystems Scope Markets, sagte dem Magazin:

Auswirkungen der Ethereum-Preisschwankungen

Die Veränderung der Trockenheitsgewohnheiten von Ether hat erhebliche Auswirkungen. Bemerkenswert ist, dass die von Bitcoin und Ether vorgeschlagenen Trockenheitsmarken, die von möglichen Preisen abhängen, tatsächlich Rückgänge erlebt haben, nachdem sie im März die neuesten Höchststände erreicht hatten

Allerdings hat die von Ether vorgeschlagene Trockenheit tatsächlich viel schneller nachgelassen. Darüber hinaus ist bei einem größeren Umfang der Cross-Asset-Variationen auf den Weltmärkten ebenfalls ein Abwärtstrend zu beobachten.

Die Auswirkungen der veränderten Trockenheitsgewohnheiten von Ether sind tatsächlich vielfältig. Der schnellere Rückgang der erwarteten Trockenheit von Ether deutet darauf hin, dass die Marktteilnehmer weniger unklar oder sogar weniger besorgt über die möglichen Kursbewegungen von Ether im Vergleich zu Bitcoin geworden sind. Dies kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter Wachstumssteuerung, Marktreife usw Die Sicherheit der Kunden durch die dauerhafte Kapazität von Ether zu erhöhen.

Darüber hinaus deutet der umfassendere Rückgang der Cross-Asset-Schwankungen auf einen voraussichtlichen Rückgang der Bedrohungsfeindlichkeit der Kapitalisten hin, da sie eine zuverlässigere und erwartetere Marktatmosphäre erkennen. Dies könnte sich auf die Ausgabenentscheidungen und auch auf die Anlagestrategien auswirken, da Marktteilnehmer ihre Bedrohungsüberwachungsstrategien und auch die Zuteilung von Quellen je nach fortschreitender Trockenheit anpassen könnten.

Das Verwandeln Trockenheit des Äthers, wie sie sich in den von Bitcoin und Ether vorgeschlagenen Trockenheitszeichen widerspiegeln, und auch das umfassendere Maß für Cross-Asset-Schwankungen unterstreichen die fortschreitende Mutternatur des Kryptowährungsmarktes.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.