Ethereum

Ethereum: Großes Update für niedrigere Gasgebühren und schnellere Transaktionen mit Shanghai-Upgrade

  • Das Shanghai-Upgrade wird eine elementare Veränderung der Ethereum Virtual Machine (EVM) mit sich bringen.
  • Das Upgrade wird mit EIPs einhergehen, die es Validierern ermöglichen, ihre gestaketen ETH zu einer niedrigeren Gasgebühr abzuheben.

Das Ethereum-Blockchain-Netzwerk bereitet sich auf sein wichtiges Shanghai-Upgrade vor, das die Abhebung von gestaketen ETH (sETH) durch niedrigere Gasgebühren erleichtern soll. Die Ethereum-Entwickler haben bereits eine Testnetzversion unter dem Namen „Shandong“ gestartet.

Die Entwickler arbeiten jetzt an der Umsetzung dieser kritischen Verbesserungen. Dieser Prozess wird voraussichtlich bis September 2023 dauern. Im vergangenen September gab es das letzte großen Update des Ethereum-Netzwerks, den „Merge“, bei dem das Ethereum-Mainnet mit der Beacon-Chain kombiniert wurde.

Mit diesem Upgrade wurde das Konsensmodell von Ethereum von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake umgestellt. Marktexperten bezeichnen dies als bahnbrechende Errungenschaft, die die Effizienz und Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain erheblich verbessert hat. Außerdem wird die Ethereum-Blockchain dadurch sehr viel umweltfreundlicher, da der Energieverbrauch um über 99 Prozent gesenkt wird.

Das bevorstehende Shanghai-Upgrade wird nun eine grundlegende Änderung der Ethereum Virtual Machine (EVM) mit sich bringen, einer Software, die die Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain betreibt. Das Ethereum Improvement Proposal EIP-3540 wird das von der Community am meisten erwartete Update sein. Unter anderem erfolgt eine strikte Trennung von Programmcode und Daten. Im Gespräch mit CoinTelegraph sagte Galen Moore, Content Lead bei Axelar, über den Vorschlag:

„Aus meiner Sicht ist EIP-3540 die bedeutendste Verbesserung, die für Shanghai vorgeschlagen wurde. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Interoperabilität innerhalb des Ethereum-Ökosystems. Derzeit verwenden die Layer-2-Netzwerke auf Ethereum einen umständlichen Code-Validierungsprozess. EIP-3540 trennt Code und Daten und macht diesen Prozess effizienter. Dies ist eine besonders gute Nachricht für das wachsende Ökosystem der Polygon Supernets – dezentrale Application-Chains, die auf Polygon Edge aufgebaut sind.“

Abheben von gestaten ETH

Um die Stabilität des Netzwerks zu gewährleisten, können Validierer mit gestaketen-ETH derzeit nicht direkt Geld abheben. Der Ethereum Improvement Proposal EIP-4895 wird die Abhebung von sETH und Prämien über die Beacon Chain ermöglichen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Zusätzlich zu diesen Vorschlägen, die derzeit geprüft werden, wird das Upgrade Änderungen an einigen Layer-2-Protokollen mit sich bringen. Das Shanghai-Upgrade wird die Gasgebühr durch eine Angleichung der Blockgrößen reduzieren und gleichzeitig die Effizienz der Verbindungsdaten im Netzwerk erhöhen. Moore fügte hinzu:

„Wenn spezialisierte Chains auf einem Layer-2 wie Polygon aufbauen und die Kosten für die Kommunikation mit der Basis-Chain Ethereum reduzieren können, senkt das die Gaspreise für die Kunden überall im Ökosystem – indem es die horizontale Skalierung auf eine Weise effizienter macht, die die Nachfrage besser verteilt.“

Der „Merge“ vom vergangenen Monat war nur der Anfang einer ganzen Reihe struktureller Verbesserungen, die auf die Ethereum-Blockchain zukommen. Als nächstes wird der „Surge“ kommen. Er ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Skalierbarkeit von Ethereums Fähigkeit, Daten zu speichern und darauf zuzugreifen. Weitere Upgrades werden „Verge“, „Purge“ und „Splurge“ sein. Es werden die letzten drei Schritte in der laufenden Ethereum-Entwicklungsphase sein und sollen in den nächsten Jahren erfolgen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.