Bitcoin

Erster Bitcoin (BTC)-ETF für Bären wird beantragt

Rate this post

Nachdem die ersten Bitcoin ETFs live gegangen sind, wurden neue Anträge eingereicht. Einer davon für Bären und einer für Hebel-Händler.

Bärischer Bitcoin ETF?

Freunde von ETFs könnten mit zwei neuen Produkten beglückt werden, wenn die Anträge für inverse und gehebelte Fonds von der US-Börsenaufsicht (SEC) freigegeben werden.

Anzeige

Das Unternehmen Direxion hat ein PRodukt beantragt, das es Händlern ermöglicht, Kontrakte zu kaufen, die den Preis von Bitcoin leerverkaufen. Vereinfacht gesagt können sie auf diesen WEg auf fallende Kurse spekulieren.

Am 26. Oktober hat Direxion bei der US-Börsenaufsicht (SEC) den Bitcoin Strategy Bear ETF vorgestellt. Wie andere Futures-Produkte wird dieser nicht direkt in Bitcoin investieren, sondern verwaltete Short-Positions-Kontrakte von der Chicago Mercantile Exchange (CME) nutzen.

Direxion gab an, dass der Fonds in andere BTC-Futures, Geldmarktfonds, Einlagenkonten oder kurzfristige Schuldtitel investieren kann. Man warnte allerdings eindringlich, dass der Wert des Produkts auf Null sinken könnte.

“Der Wert einer Anlage in den Fonds könnte erheblich und ohne Vorwarnung bis auf Null sinken. Sie sollten bereit sein, Ihre gesamte Investition zu verlieren.”

Der Bloomberg Senior ETF-Analyst Eric Balchunas beschrieb diesen ETF als einen inversen Bitcoin-ETF. Er sagte, dass das Unternehmen bereits einen -1x Bitcoin-Future-ETF in Kanada namens BITI laufen hat und fügte hinzu:

“Obwohl es ziemlich kaputt ist, funktioniert es, wenn es funktioniert (da Bitcoin dazu neigt, sich schnell zu verkaufen).”

Derixion hat bereits 2018 einen Bitcoin-ETF beantragt, dieser landete allerdings wie der Rest auf der Warteliste der SEC.

Bloomberg berichtete, dass Valkyrie am 26. Oktober einen gehebelten Bitcoin-Futures-ETF beantrag hat, mit dem ein Hebel von 1,25x möglich ist. Sollte dieser genehmigt werden, wird dieser unter dem Ticker BTFX laufen und kann Futures, Swaps, Optionen und Forwards halten.

Einige Mitglieder der Krypto-Community machten sich lustig über diesen ETF. Der Twitter-Benutzer VandelayBTC schrieb dazu:

“1,25x? Was ist das? Hebel für Ants?”

Zu den derzeitigen Anträgen, die durchaus kreative PRodukte enthalten, sagte Nate Geraci, Präsident des ETF Store, dass es mehr dieser Art geben wird, bevor ein Spot-Produkt genehmigt wird.

“Die SEC hat CME-Bitcoin-Futures aus regulatorischer Sicht gesegnet. Wenn diese gehebelten & inversen Produkte in anderen gesegneten Märkten existieren, dann gibt es keinen Grund, hier nicht zu existieren.”

Beinahe wie eine Reaktion auf den Bitcoin Strategy Bear ETF ist der Bitcoin-Preis in den letzten 24 Stunden um knapp 7% gesunken und liegt zum Zeitpunkt des Schreibens bei 58,800 USD.

[email protected] Pixabay | Lizenz

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *