Bitcoin

Dieser Krypto-Insider sagt, dass Bitcoin die Talsohle erreicht hat und $60k zurückerobern wird, aber wann?

Der Vorsitzende und Mitbegründer von MicroStrategy, Michael Saylor, glaubt, dass der Bitcoin-Preis einen stabilen Boden bei etwa 20.000 Dollar gefunden hat. Von hier aus erwartet er, dass das Flaggschiff der Kryptowährungen innerhalb der nächsten vier Jahre wieder sein früheres Höchstpreisniveau von etwa 60.000 Dollar erreichen wird.

Saylor äußerte sich während eines Interviews im Rahmen des ersten “Best New Ideas in Money Festival” von MarketWatch. Saylor sagte dem Chefredakteur von MarketWatch, Mark DeCambre, dass er den einfachen gleitenden Durchschnitt von Bitcoin über vier Jahre hinweg beobachtet hat, um einen möglichen Boden zu finden. Dieser Wert liegt derzeit bei etwa 20.000 Dollar.

“Er hat diesen Wert ein paar Mal berührt. Ich denke, das ist stabil. Die nächste logische Station für Bitcoin ist es, Gold als nicht-staatliches Wertaufbewahrungsmittel zu ersetzen”, sagte Saylor.

Während des Interviews verriet der Bitcoin-Evangelist auch, dass MicroStrategy eine Bitcoin Lightning Network Wallet entwickelt. Die Wallet zielt auf Unternehmen ab, die bereits den Hauptkundenstamm von MicroStrategy darstellen.

Die Bitcoin L2 kompatible Wallet wird Unternehmen Anwendungsfälle erleichtern, wie z.B. die Umhüllung ihrer Websites mit “einer Schicht digitaler Energie, um sie vor Cybersecurity-Bedrohungen zu schützen” und die Bezahlung von Mitarbeitern mit Bitcoin.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Saylor seine positive Einstellung zu Bitcoin zum Ausdruck bringt. Anfang dieses Jahres bemerkte der Milliardär, dass Bitcoin die einzige Knappheit auf der Welt sei, wie Business Insider berichtete. Der Kommentar brüskiert Gold völlig, da Saylor behauptet, dass das Edelmetall unbegrenzt geschaffen werden kann.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

“Ich kann mehr Immobilien in New York City erschaffen. Ich kann mehr Autos erschaffen. Ich kann mehr Luxusuhren herstellen. Ich kann mehr Gold erschaffen. Ich kann mehr Aktien schaffen. Ich kann mehr Anleihen erschaffen”, sagte er.

Saylor bereitet sich auf eine Bitcoin-dominierte Zukunft vor 

Saylor geht davon aus, dass Bitcoin letztendlich bei etwa 500.000 Dollar pro Bitcoin gehandelt wird, wenn seine Marktkapitalisierung die Marktkapitalisierung von Gold in Höhe von etwa 11 Billionen Dollar übertroffen hat. Dies ist einer der Gründe, die er für die laufende Aufstockung der Bilanz von MicroStrategy angeführt hat.

Derzeit ist MicroStrategy einer der größten börsennotierten Inhaber von Bitcoin. In einer Mitteilung in diesem Monat enthüllte Saylor, dass MicroStrategy seiner Bilanz weitere 301 Bitcoins hinzugefügt hat, die zwischen dem 2. August und dem 19. September für rund 6 Millionen Dollar gekauft wurden. Damit beläuft sich der Bitcoin-Bestand des Unternehmens auf mehr als 130.000 BTC. 

Bloomberg berichtete, dass diese Wetten auf Bitcoin MicroStrategy bisher Verluste von bis zu 1 Milliarde Dollar gekostet haben. Weitere Verluste sind zu erwarten, wenn das Unternehmen weiterhin Kredite aufnimmt, um den Kauf der volatilen Vermögenswerte zu finanzieren, zumal die Zinssätze steigen, so der Bericht.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.