Altcоins

Dieser Altcoin outperformt Ethereum, Solana und Mastercard

  • Am 21. September wurden State Proofs auf der Algorand-Blockchain verfügbar, was als Ursache für einen Kursanstieg um über 10% gesehen wird.
  • Algorand hat mittlerweile 6000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) erreicht. Das übertrifft die 5000 TPS von MasterCard um 20%.

Der Abwärtstrend auf dem Kryptomarkt hält an. Ethereum ist in den letzten 24 Stunden um 3 Prozent gefallen und wird bei 1.290 US-Dollar gehandelt. EOS ist ebenfalls um 5,3 Prozent gesunken. Bitcoin ist unter 18.000 Dollar gefallen, hat sich aber schnell erholt und lag bei Redaktionsschluss bei 19.145 Dollar. In den letzten 24 Stunden konnte er um 0,16 Prozent zulegen. Es ist zu beobachten, dass einige Altcoins eine enorme Kehrtwende vollzogen haben und Ethereum überflügeln, was sehr ungewöhnlich ist, wobei Algorand sehr gut dasteht.

Algorand ist in den letzten 24 Stunden um 11 Prozent gestiegen und wird mit 0,36 Dollar gehandelt. Chiliz ist um 8 Prozent gestiegen und notiert bei 0,24 Dollar, während Uniswap um 7 Prozent gestiegen ist und bei 5,83 Dollar notiert. Die Leistung von Algorand ist kein Zufall, denn das Unternehmen hat 6000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) erreicht. Das übertrifft die 5000 TPS von MasterCard um 20%. Die Finalität und Blockbildung von Algorand kann in 3,7 Sekunden erreicht werden.

Dieser „Bürgerkrieg“  auf dem Kryptomarkt steht im Zusammenhang mit der Entscheidung der US-Notenbank, die Zinsen erneut um 75 Basispunkte zu erhöhen. Das Londoner Forschungsinstitut CrossBorder Capital ist alarmiert:

„Irgendwann im Jahr 2023 wird die U.S. Federal Reserve Bank gezwungen sein, ihre Bilanz wieder aufzustocken und den US-Dollar abzuwerten. Bis dieser Punkt erreicht ist, werden die nächsten Monate von einer verstärkten Verknappung der Geldmenge geprägt sein. Das dürfte die Märkte verunsichern.“

Was macht Algorand anders?

Algorand verwendet Proof of Stake. Auch die ökologische Nachhaltigkeit gilt gutes Verkaufsargument. Am 21. September wurden State Proofs auf der Blockchain verfügbar, was als ein Grund für den Preisanstieg gesehen wird. State Proofs sind deswegen bedeutsam, weil sie die Möglichkeit bieten, jede Nachricht dezentral digital zu signieren. Silvio Micali, Mitgründer von Algorand sagt, dass nun dezentrale Bridges zu anderen Blockchains möglich seien und führt weiter aus:

„Das heutige Upgrade bietet außerdem eine Leistungssteigerung von 1.200 auf 6.000 TPS und neue erstklassige Entwicklertools, so dass Unternehmen, die auf #Algorand aufbauen, weiter skalieren können, um die wachsende Nachfrage nach Web3-Anwendungen zu erfüllen.“

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Neben den neuen Tools für Entwickler gibt es auch On-Chain-Zufälligkeitsfunktionen für dezentrale Anwendungen. Die On-Chain-Zufälligkeit ist ein untrennbarer Bestandteil des PoS-Konsenses von Algorand. Das bedeutet, dass die Netzwerk-Validatoren unabhängig von der Menge der eingesetzten ALGO-Token nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.