Bitcoin

Die Bitcoin Reichenliste: Die besten BTC-Besitzer aufgedeckt

Kryptowährungen haben enorm an Popularität gewonnen, was zu dem Wunsch geführt hat, Personen, Unternehmen und Regierungen mit bedeutenden Bitcoin-Beständen aufzudecken.

Dieser Artikel befasst sich mit diesem fesselnden Gebiet, um das Geheimnis der Top-Bitcoin-Besitzer zu lüften.

Satoshi Nakamoto

Eine der bekanntesten Persönlichkeiten im Zusammenhang mit dem Besitz von Bitcoin ist Satoshi Nakamoto, der rätselhafte Erfinder von Bitcoin. Satoshi Nakamoto besitzt schätzungsweise 1.1 Millionen BTC und ist damit der größte Besitzer von Kryptowährungen. Diese Münzen, die in den Anfängen von Bitcoin geschürft wurden, sind unangetastet geblieben.

Die wahre Identität von Satoshi Nakamoto bleibt unbekannt, was zu verschiedenen Theorien über seine Person führt. Während einige glauben, dass Satoshi eine Einzelperson ist, spekulieren andere, dass es sich um eine Gruppe von Menschen handeln könnte. Unabhängig davon stellen Satoshis 1,1 Millionen BTC einen erheblichen Teil des gesamten Bitcoin-Umlaufs dar.

Die Bedeutung von Satoshis Bitcoin-Besitz ergibt sich aus seinem erheblichen Anteil am Gesamtangebot. Satoshi besitzt über 1.1 Millionen BTC, also etwa 5.8% des gesamten Bitcoin-Angebots. Bis November 2021 wurden etwa 18.8 Millionen Bitcoins von den maximal 21 Millionen Bitcoins, die jemals existieren werden, geschürft. Sollte der Bitcoin-Preis weiter steigen, könnte Satoshi zum reichsten Menschen der Welt werden.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Regierungen

Auch Regierungen haben sich für Bitcoin interessiert. Es wird allgemein angenommen, dass die Regierung der USA einen erheblichen Anteil daran hält. Der genaue Betrag ist schwer zu ermitteln, da die US-Regierung Bitcoin durch Beschlagnahmungen von Kriminellen und Gerichtsverfahren erhalten hat.

Im Jahr 2013 konfiszierte das FBI rund 144,000 BTC von der Silk Road, einem Online-Schwarzmarkt. Zu dieser Zeit war der beschlagnahmte Bitcoin etwa $122 Millionen wert. In Anbetracht des beträchtlichen Anstiegs des Bitcoin-Kurses dürften die Bestände der US-Regierung inzwischen einen Wert in Milliardenhöhe haben.

Andere Regierungen, wie die Bulgariens und der Ukraine, haben ebenfalls beträchtliche Mengen an Bitcoin beschlagnahmt. Es wird jedoch angenommen, dass die US-Regierung den größten Anteil aller Regierungen besitzt. Die genaue Menge an BTC, die von der US-Regierung gehalten wird, wird nicht bekannt gegeben, da sie in keiner öffentlichen Bilanz aufgeführt ist.

Einzelpersonen und Unternehmen

Neben den Regierungen haben auch bekannte Personen und Unternehmen bedeutende Bitcoin-Bestände angehäuft. Zu ihnen gehören Elon Musk, Michael Saylor und die Winklevoss-Zwillinge. Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, hat großes Interesse an Kryptowährungen gezeigt. Im Februar 2021 investierte Tesla $1.5 Milliarden in Bitcoin und begann, diese als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Kurz darauf verkaufte das Unternehmen jedoch 75 % seiner Bestände.

Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, hat sich ebenfalls in der Bitcoin-Welt einen Namen gemacht. MicroStrategy, ein Unternehmen für Geschäftsanalysen, verfolgte eine Treasury-Reserve-Strategie, die den Kauf erheblicher Bitcoin-Mengen vorsah. Im November 2021 hielt das Unternehmen nach eigenen Angaben über 114,000 BTC, die zum aktuellen Marktpreis mehrere Milliarden Dollar wert sind. Inzwischen beläuft sich der Gesamtbestand des Unternehmens auf über 140,000 BTC.

Die Winklevoss-Zwillinge, die Gründer der Kryptowährungsbörse Gemini, sind für ihre umfangreichen Bitcoin-Bestände bekannt. Sie erwarben im Jahr 2013 rund 70,000 BTC für 11 Millionen Dollar. Heute beläuft sich ihre Investition auf mehr als 4 Milliarden Dollar, was sie zu den reichsten Bitcoin-Inhabern weltweit macht.

Die exakte Zahl der Bitcoin-Millionäre zu bestimmen, ist schwierig, aber Analysten schätzen, dass Tausende diesen Status erreicht haben. Um die Zahl der Bitcoin-Millionäre zu ermitteln, kann man die Anzahl der Adressen betrachten, die einen bestimmten Bitcoin-Betrag halten.

Im Mai 2023 gab es über 156,000 Adressen mit mindestens 10 BTC, was etwa 300,000 Dollar entspricht. Es ist jedoch anzumerken, dass mehrere Adressen, die von einer einzigen Person gehalten werden, eine genaue Schätzung erschweren.

Darüber hinaus hat der bemerkenswerte Anstieg des Bitcoin-Kurses mehrere große Inhaber zu Krypto-Milliardären gemacht.
Krypto-Börsen spielen eine zentrale Rolle für den Besitz und die Verbreitung von Bitcoin. Diese Börsen fungieren als Vermittler und erleichtern den Handel von Bitcoin gegen andere Kryptowährungen oder Fiat-Währungen wie den US-Dollar. Zu den bekanntesten Krypto-Börsen gehören Coinbase, Binance und Kraken.

Krypto-Börsen

Kryptobörsen halten in der Regel beträchtliche Mengen an Bitcoin für ihre Kunden. Viele Nutzer ziehen es vor, ihre Bitcoin auf dem Markt aufzubewahren, anstatt sie in persönliche Geldbörsen zu transferieren. Folglich sind die Exchanges für die Sicherheit und Wartung der Bitcoin-Bestände ihrer Kunden verantwortlich.

Die Lagerung von Bitcoin auf Börsen ist jedoch mit Risiken verbunden. Börsen können anfällig für Hacker sein, was zum Diebstahl von Bitcoin im Wert von Millionen von Dollar führen kann. Daher bevorzugen Privatpersonen heute die Aufbewahrung ihrer Bitcoin in persönlichen Wallets, um eine bessere Kontrolle und mehr Sicherheit zu haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Landschaft des Bitcoin-Besitzes in der Welt der Kryptowährungen ständig weiterentwickelt. Obwohl es schwierig ist, die genauen Besitzer der wichtigsten Bitcoin-Bestände zu bestimmen, haben namhafte Persönlichkeiten, Organisationen und Regierungen beträchtliche Summen angehäuft.

Da der Bitcoin-Preis und die Verbreitung von Bitcoin weiter steigen, könnten mehr Einzelpersonen durch ihre Bitcoin-Investitionen den Status eines Millionärs oder Milliardärs erlangen, und die Beteiligung von Regierungen und Institutionen am Bitcoin-Besitz könnte zunehmen. Die dynamische Natur des Bitcoin-Besitzes rechtfertigt eine genaue Beobachtung, während sich der Kryptomarkt weiterentwickelt.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.