Analytiсs

Der harte Krypto-Winter & wie man ihn überlebt

Der Krypto-Winter hat uns momentan alle fest im Griff. Krypto befindet sich derzeit in einem der brutalsten Bärenmärkte in seiner bisherigen 13-jährigen Geschichte.

Hier findest Du ein paar Tipps, wir man sich auf dem Markt zurechtfindet und ebenso gestärkt daraus hervorgehen kann, sobald sich der Himmel wieder aufklart.

In Kürze

  • Bleib über den Krypto-Winter hinweg

  • Überdenke Deine These

  • Sei bitte geduldig

Bleib über den Krypto-Winter hinweg

Während der Krypto-Winter eine wahrhaftige Herausforderung sein kann, ist es wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass Bärenmärkte tatsächlich die Zeit sind, in der viele Menschen wahren Reichtum aufbauen. Dies gilt insbesondere für Kryptowährungen aus den folgenden Gründen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Erstens werden Projekte, denen es an Fundamentaldaten, Produkt-Markt-Fit oder regelrechten Betrügereien mangelt, während genau diesen Zeiten gnadenlos weggespült. Gleichzeitig verlagert sich der Schwerpunkt in diesem Bereich von Preisaktionen, Marketing und Hype auf die Produkt- und Geschäftsentwicklung. Einige der heute führenden Krypto-Projekte wurden in Baissezeiten entwickelt und gestartet.

Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt, wurde im Jahr 2015 eingeführt und wurde bis 2017 unter 10 US-Dollar gehandelt. Ethereum erreichte im Januar 2018 einen Höchststand von 1.430 USD und bescherte frühen Anlegern atemberaubende Renditen.

Früh in Krypto einzusteigen bedeutet, sich zu engagieren, zu lernen und den Markt zu analysieren, wenn sich die Branche in einer Phase wie dieser befindet. Einige der erfolgreichsten Investoren von 2017 waren diejenigen, die den Bärenmarkt von 2014 bis 2016 erfolgreich überstanden haben.

Überdenke Deine These

Geld zu verlieren ist nie lustig, aber es kann ein guter Lehrmeister sein, wenn nicht sogar der Beste. Der Krypto-Winter ist eine hervorragende Gelegenheit für alle Anleger, ihre Anlagethese neu zu bewerten, über etwaige Fehler nachzudenken, die sie im letzten Zyklus gemacht haben, und sich auf den nächsten Anstieg vorzubereiten.

Ein Anlageklasse, die um 70% von ihren Allzeithochs abfällt, kann verschiedene Bedeutungen haben. Ein erheblicher Rückgang des Portfolios eines Anlegers könnte beispielsweise bedeuten, dass der Markt seine Anlagethese entkräftet hat, was bedeutet, dass er seinen Ansatz überdenken und sein Portfolio neu strukturieren muss, um der neuen Realität besser gerecht zu werden. Ist dies der Fall, könnte ein Verkauf mit Verlust und eine Umschichtung der Anlagen durchaus gerechtfertigt sein. Sich immer wieder neue Gedanken zu machen & sich selbst zu hinterfragen ist immer wieder von Nöten, um erfolgreich zu werden.

Sei bitte geduldig

Im Krypto-Winter ist immens viel Geduld gefragt. Die Winterperiode kann länger dauern als erwartet, was selbst für die standhaftesten Gläubigen eine mentale Herausforderung sein kann. Der aktuelle Bärenmarkt fällt in die aller schlimmsten makroökonomischen Rahmenbedingungen, seit der großen Finanzkrise.

Es ist durchaus möglich, dass Kryptowährungen zwei bis drei Jahre lang weiter fallen oder sich seitwärts bewegen werden. Für unbedarfte Anleger mag es relativ einfach sein, sich in Geduld zu üben, aber für diejenigen, die einen beträchtlichen Teil ihres Nettovermögens in Kryptowährungen halten, kann dies eine große & sehr ernstzunehmende Herausforderung sein.

Wie dieses Jahr beweist, ist der Kryptomarkt nichts für schwache Nerven oder ungeduldige. All diejenigen, die eine langfristige Denkweise annehmen und lernen, Abschwünge zu umarmen, waren in der Vergangenheit stets einige der größten Gewinner in diesem Bereich.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.