Analytiсs

Das Terra (LUNA) Debakel – Eine Zusammenfassung der massiven Kursverluste

Das Terra Netzwerk und sein Netzwerk-Token LUNA war eines der aufregendsten Projekte am Krypto-Markt. Selbst als der Markt im Januar sich schon im Abwärtstrend befand, konnte der LUNA Token von Terra neue Preisrekorde aufstellen. Doch in den letzten Tagen kam es bei Terra zum Desaster. Der LUNA Token wurde fast wertlos.

Wir fassen das Desaster um Terra (LUNA) in diesem Artikel zusammen. Was ist mit dem LUNA Token passiert, warum kam es zum Absturz und was können wir für die Zukunft von diesem Debakel lernen?

Inhalt

  • 1 Was ist Terra (LUNA)?
  • 2 Wie entwickelte sich der Terra (LUNA) Kurs in den letzten Wochen?
  • 3 Was passierte mit dem LUNA Token?
  • 4 Was waren die Gründe für den Absturz von Terra (LUNA)?
  • 5 Was sind die Folgen des Crashs?
  • 6 Kann Terra (LUNA) wieder zurückkehren?
  • 7 Sollte man den LUNA Token jetzt kaufen?
  • 8 Was können wir vom Crash lernen?

Was ist Terra (LUNA)?

Terra ist ein Blockchain-Netzwerk, was sich dadurch auszeichnet, dass es durch Algorithmen den Wert von Stablecoins stabilisieren kann. Dadurch können komplett dezentrale Stablecoins geschaffen werden, die zur Stabilisierung keine Rücklagen in Form von FIAT-Währungen benötigen. Der LUNA Token ist für die Preisstabilität der Terra Stablecoins verantwortlich.

Damit verbindet Terra die Preisstabilität von Stablecoins mit der Dezentralität von Kryptowährungen. Bisher basierten Stablecoins immer auf zentralen Strukturen. Terra nutzt den Proof-of-Stake Konsensmechnismus, was schnelle und effiziente Transaktionen ermöglicht. Vor allem im DeFi-Bereich war Terra extrem erfolgreich und werde zur zweitwichtigsten Blockchain hinter Ethereum.

Wie entwickelte sich der Terra (LUNA) Kurs in den letzten Wochen?

Der Kurs des LUNA Tokens erlebte im ersten Quartal des Jahres 2022 einen massiven Aufschwung. Nachdem der Kurs schon zum Jahresende 2021 auf fast 100 US-Dollar angestiegen war, folgte besonders im Februar und März ein weiterer massiver Anstieg des Preises auf ein Allzeithoch von über 116 Dollar Anfang April.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Bemerkenswert an der Entwicklung des LUNA Tokens ist, dass fast alle anderen Kryptowährungen in diesen Monaten starke Verluste hinnehmen mussten. Die Verluste setzten schon im Dezember ein, als LUNA einen ersten Peak erlebte. Dann im ersten Quartal 2022 stieg Terra (LUNA) massiv an, während die Preise vieler anderer Coins weiter zurückgingen.

Was passierte mit dem LUNA Token?

Quasi über Nacht verlor der LUNA Token von Terra in den letzten Tagen plötzlich massiv an Wert und wurde im Prinzip wertlos. Von über 86 Dollar fiel der LUNA Token auf einen Preis von 0,0021 Dollar ab. Der Absturz erfolgte zeitgleich zum massiven Preisabfall des Stablecoins TerraUSD, der seine Bindung an den Dollar verlor. Der TerraUSD liegt im Moment nur noch bei 0,088 US-Dollar.

Durch den Zusammenhang der beiden Token sahen wir zeitgleiche massive Abstürze sowohl der Kryptowährung LUNA als auch des Stablecoins TerraUSD. Denn letzterer wird nur durch den LUNA Token im Terra Ökosystem stabil gehalten. Der LUNA ist damit innerhalb weniger Tage komplett implodiert.

Was waren die Gründe für den Absturz von Terra (LUNA)?

Der große Auslöser für den massiven Wertverlust des LUNA Tokens war die verfehlte Kopplung des Stablecoins TerraUSD an den US-Dollar. Durch die Algorithmen im Terra Netzwerk sollte eigentlich sichergestellt werden, dass dieser als Stablecoin stabil an den Wert des US-Dollars gekoppelt ist. 

Doch in den letzten Tagen verfehlte Terra diese Mindestanforderung an einen Stablecoin. Der TerraUSD brach ein und ging auf 0,16 Dollar im Wert zurück. Dieser massive Verlust ist bei einem Stablecoin unerhört. Was folgte, war eine massive Kettenreaktion, die zu Verkäufen des LUNA Tokens führten. Der Wert des LUNA Tokens rauschte in den Keller. 

Der Crash und die Entkoppelung des TerraUSD vom Dollar löste eine Lawine weiterer Verkäufe aus. Das Vertrauen in den LUNA Token ist komplett gebrochen und das Projekt Terra gleicht damit sogar einem betrügerischen Ponzi Schema.

Was sind die Folgen des Crashs?

Durch die massiven Kursverluste von LUNA und dem Fakt, dass der Token nun im Prinzip wertlos ist, sahen sich die Kryptobörsen gezwungen, Terra (LUNA) aus ihren Börsen zu entfernen. Es kam zu einem kompletten Handelstopp von LUNA aufgrund der Lawine von Verkäufen. Bei vielen Börsen ist der Handel aber mittlerweile wieder aufgenommen. Viele kurzfristige Trader sorgen dafür, dass das Handelsvolumen von Terra (LUNA) weiterhin sehr hoch ist. 

Der Gründer von Terra Do Kwan hat sich das Ziel gesetzt, nach der Implosion von Terra (LUNA), das Projekt kurzfristig wiederzubeleben. Trotz der Versuche der Belebung von Terra kann der Status Quo vor dem Crash selbst laut Do Kwan nicht wieder hergestellt werden. Terra wird nicht mehr so funktionieren wie vor dem Crash.

Der Crash von Terra (LUNA) hatte auch Auswirkungen auf den Gesamtmarkt und sorgte dafür, dass der Bitcoin und andere Kryptowährungen in den letzten Tagen wieder Verluste hinnehmen mussten. Immerhin war LUNA vor dem Crash einer der 10 wertvollsten Coins laut Marktkapitalisierung. 

Kann Terra (LUNA) wieder zurückkehren?

Das Projekt Terra war extrem vielversprechend. Allerdings zeigte es auch, wie volatil und auch risikoreich Kryptowährungen sein können. Viel Anleger haben mit dem Crash extrem viel Geld verloren. Damit ist auch das Vertrauen in den LUNA Coin unwiderruflich gebrochen.

Eine Rückkehr kann es für Terra (LUNA) nicht mehr geben. Der LUNA Token kann weiterhin gehandelt werden. Das Projekt dezentrale Stablecoins bei Terra ist aber mit der Entkopplung des TerraUSD vom Dollar und der Implosion von LUNA erst einmal gescheitert. 

Sollte man den LUNA Token jetzt kaufen?

Viele Anleger, die zuvor keine LUNA besessen haben, fragen sich nun, ob es sich lohnen kann, den LUNA Token von Terra jetzt zu diesen extrem niedrigen Preisen zu kaufen und damit in der Zukunft Gewinne zu erzielen. Dies ist ein valides Ziel und tatsächlich scheint bei so einem niedrigen Preis der Preis von LUNA in Zukunft nur nach oben zu gehen.

Letztlich handelt es sich beim Investment in den LUNA Token wohl aber nur um eine reine Spekulation. Als Anleger kannst du nun auf den LUNA Token wetten. Das Vertrauen der Anleger ist aber komplett zerstört. Als langfristige Anlage solltest du den LUNA Token auf keinen Fall betrachten. 

Was können wir vom Crash lernen?

Der Crash von Terra (LUNA) zeigt, dass der Krypto-Markt auch im Jahr 2022 noch sehr risikoreich sein kann. Relativ neue Projekte, die gerade einen Hype haben, können auch schnell wieder implodieren. Von daher ist vor allem bei jungen Projekten immer Vorsicht geboten.

Weiterhin ist es weiterhin wichtig, zu diversifizieren und nur das Geld am Markt zu investieren, welches man auch bereit ist, wieder zu verlieren. Kryptowährungen können massive Gewinne in kurzer Zeit einbringen, aber haben auch das Risiko massiv an Wert innerhalb kürzester Zeit zu verlieren.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.