Exchange

Coinbase stellt gebührenfreies Handelsabo vor

Coinbase, die zweitgrößte Kryptowährungsbörse der Welt, wird die Branche mit der Einführung des bahnbrechenden Abonnementdienstes Coinbase One revolutionieren. Dieses innovative Angebot zielt darauf ab, die Benutzer zu binden und die wiederkehrenden Einnahmequellen in einem schwierigen Markt der Kryptowirtschaft zu stärken.

Coinbase One wurde im Herbst 2021 zunächst als Beta-Version eingeführt und wird nun in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland und Irland verfügbar sein. Das ist jedoch erst der Anfang, denn Coinbase plant, den Dienst in Kürze auf weitere 31 europäische Länder auszuweiten.

Der Abo-Service umfasst eine Reihe spannender Funktionen, die das Erlebnis für den Benutzer verbessern sollen. Dazu gehören die Abschaffung der Handelsgebühren, umfangreichere Staking-Belohnungen, ein Rund-um-die-Uhr-Kundenservice und die Möglichkeit, die Steuererklärung im Voraus auszufüllen. Laut Phil McDonnell, Senior Director of Product Management bei Coinbase, zielen diese zusätzlichen Vorteile darauf ab, eine länger anhaltende und fruchtbarere Beziehung zu den Kunden aufzubauen und eine Win-Win-Situation für beide Seiten zu schaffen.

In der Vergangenheit hat sich Coinbase stark auf die Handelsgebühren als wichtige Einnahmequelle verlassen, vor allem während der Hausse-Phasen. Angesichts des anhaltenden Krypto-Winters hat das Unternehmen jedoch erkannt, wie wichtig es ist, seine Einnahmequellen zu diversifizieren und neue Wege des Wachstums zu erkunden.

Coinbase One führt neue Vorteile ein

Coinbase zeigt eine bemerkenswerte Sorglosigkeit gegenüber dem räuberischen regulatorischen Umfeld in den USA, als es seinen neuesten Abonnementdienst, Coinbase One, einführt.

Gestern endete die Beta-Phase von Coinbase One, die bisher nur für US-Kunden zugänglich war. Am Donnerstag gab Coinbase bekannt, dass der Abo-Service offiziell die Beta-Phase verlassen hat und nun eine Reihe neuer Funktionen bietet.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

1/ pic.twitter.com/yi84eItEbq

— Coinbase 🛡️ (@coinbase) May 18, 2023

Coinbase One, der von Coinbase angebotene Abo-Service, bietet zahlreiche Vorteile, darunter keine Handelsgebühren, ein engagiertes Support-Team, verbesserte Staking-Belohnungen und exklusive Vorteile von Partnern wie Messari und CoinTracker. Das Abonnement von Coinbase One kostet 29,99 US-Dollar pro Monat.

Darüber hinaus hat Coinbase die Verfügbarkeit seines Abonnementdienstes auf Kunden in Großbritannien, Deutschland und Irland ausgeweitet. Das Unternehmen plant, das Angebot von Coinbase One auf insgesamt 35 Länder weltweit auszuweiten.

Die Nachricht schadete der Coinbase-Aktie, denn COIN schloss am Donnerstag um 1,28% niedriger, wie Yahoo! Finance berichtet. Derzeit wird die Aktie vorbörslich bei 60,43 $ gehandelt.

“In der Vergangenheit war das Unternehmen sehr transaktionsorientiert”, erklärt McDonnell. “Die Kunden kamen, machten Geschäfte, zahlten eine Gebühr, und das war’s dann auch schon. Aber während des Bullenmarkts haben wir gemerkt, dass wir unsere Kunden ermutigen müssen, bei uns zu bleiben. Das war die Inspiration für Coinbase One – um eine tiefere und dauerhaftere Beziehung zu unseren Benutzern aufzubauen.”

Dieser Strategiewechsel scheint vielversprechende Ergebnisse zu bringen. Im ersten Quartal 2023 verzeichnete Coinbase einen erstaunlichen Anstieg der Einnahmen aus Abonnements und Dienstleistungen um 138 % auf 361,7 Mio. USD gegenüber 152 Mio. USD im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Im Großen und Ganzen stiegen die Einnahmen aus Abonnements und Dienstleistungen um das 17-fache: von weniger als 50 Mio. USD im Jahr 2020 auf beeindruckende 793 Mio. USD im Jahr 2022, wie das Unternehmen in seinem Aktionärsbrief für das vierte Quartal 2022 mitteilte.

Fazit

Coinbase One, der bahnbrechende Abonnementdienst von Coinbase, soll die Kryptoindustrie revolutionieren, indem er den Benutzern eine Reihe spannender Vorteile bietet und gleichzeitig die Einnahmeströme des Unternehmens diversifiziert. Trotz der schwierigen Marktlage baut Coinbase den Dienst international aus und signalisiert damit sein Engagement für langfristige Kundenbeziehungen. Die Nachricht hat der Coinbase-Aktie jedoch geschadet.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.