Bitcoin

BREAKING: Bitcoin könnte implodieren, wenn der größte Bitcoin-Besitzer mit 600.000 BTC bankrott geht – Bericht

  • Nouriel Roubini warnt, dass Bitcoin bald unter den jüngsten Tiefpunkt fallen könnte.
  • Das Risiko ergibt sich aus dem Konkursrisiko von DCG und Grayscale, so der Wirtschaftswissenschaftler.

Der Wirtschaftswissenschaftler Nouriel Roubini hat vor einem bevorstehenden Zusammenbruch von Bitcoin gewarnt. Er sagt, dass die Implosion, die wahrscheinlich bereits stattfindet, durch das Konkursrisiko der Digital Currency Group (DCG) verursacht werden wird.

In einem Tweet erklärte Roubini, es sei wahrscheinlich, dass DCG, die Muttergesellschaft des institutionellen Krypto-Handelsunternehmens Genesis Global Capital und des Krypto-Fondsmanagers Grayscale, derzeit in einer Finanzkrise steckt.

Many – 3AC, Alameda – tried that trade and went bankrupt. Discount can get bigger given bankruptcy risk for DCG (given its exposure to Genesis) and no proof that GBTC has the assets it claims to have. Crypto is the Mother Of All Scammy Houses of Cards. And it is imploding now! https://t.co/W8XFn5AFjC

— Nouriel Roubini (@Nouriel) November 19, 2022

Genesis hat vor kurzem die Abhebungen auf seiner Plattform mit der Begründung gestoppt, dass der Zusammenbruch von FTX ansteckend sei. Grayscale, der größte institutionelle Halter von Bitcoin, der über 600.000 BTC angesammelt hat, musste feststellen, dass sein wichtigster Fonds, der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), mit einem massiven Abschlag von 42 Prozent auf seinen Nettoinventarwert (NAV) gehandelt wird.

„Der Abschlag kann angesichts des Konkursrisikos für DCG angesichts des Engagements bei Genesis und des fehlenden Nachweises, dass GBTC über die Vermögenswerte verfügt, die es zu haben vorgibt, noch größer werden. Krypto ist die Mutter aller betrügerischen Kartenhäuser. Und bricht es zusammen.“

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Der türkisch-amerikanische Professor reagierte damit auf den Vorschlag des Krypto-Händlers Nic Carter, der einen hypothetischen Handel vorschlug, der aus dem massiven Abschlag, mit dem der GBTC-Fonds gehandelt wird, einen Gewinn erzielen könnte. Roubini fügte in seiner Antwort auch, dass mehrere andere Firmen, darunter 3AC und Alameda, die beide inzwischen bankrott sind, einen solchen Handel bereits versucht haben und gescheitert seien.

Roubini hat zuvor Grayscale und Genesis in einer Gruppe von Kryptounternehmen genannt, die er als „Crypto’s Gangsta G Gang of 4“ bezeichnet. Zu den anderen beiden gehören die Winklevoss-Zwillinge, denen Gemini gehört, und die von Michael Novogratz geführte Galaxy Digital. Laut Roubini befinden sich diese Firmen nun alle in großen Schwierigkeiten oder sind vom Zusammenbruch bedroht.

Der Professor der New York University hat sich auch über Binance und dessen CEO Changpeng Zhao lustig gemacht und den gesamten Kryptomarkt als kollabierendes Kartenhaus bezeichnet.

DCG und Grayscale wollen Bedenken zerstreuen

In der Zwischenzeit hat DCG eine Erklärung abgegeben, um Spekulationen zu zerstreuen, dass das Unternehmen aufgrund des Engagements bei Genesis in finanziellen Schwierigkeiten steckt. DCG teilte mit, die Auswirkungen von Genesis‘ Aussetzung der Abhebungen und Kreditvergabe lägen nur in diesem Zweig von Genesis lägen. Andere Geschäftsbereiche des Kreditgebers DCG selbst seien davon nicht betroffen:

The impact lies with the lending business at Genesis and does not affect Genesis’s trading or custody businesses. Importantly, this temporary action has no impact on the business operations of DCG and our other wholly owned subsidiaries.

— Digital Currency Group (@DCGco) November 16, 2022

„Die Auswirkungen liegen im Kreditgeschäft von Genesis und betreffen nicht das Handels- oder Verwahrungsgeschäft von Genesis. Wichtig ist, dass diese vorübergehende Maßnahme keine Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb der DCG und unserer anderen hundertprozentigen Tochtergesellschaften hat,

Grayscale gab ein ähnliches Statement heraus, in dem mitgeteilt wurde, dass es zwar aus Sicherheitsgründen keinen Proof-of-Reserve seiner BTC-Bestände, die man mit Coinbase Custody verwahre, geben könne, teilen kann, dass aber die strenge Einhaltung der Vorschriften, unter denen man die GBTC-Fonds betreibt, Grund genug für Anleger sei, ruhig zu bleiben.

Die Regeln, nach denen Grayscale arbeitet, verbieten es, Basiswerte des Unternehmens an andere Unternehmen zu verleihen. Es wurde auch klargestellt, diese Regeln bedeuteten, dass Grayscale das alleinige Eigentum an den Vermögenswerten habe.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.