Bitcoin

Bloomberg-Stratege zu Bitcoin: Nur noch eine Frage der Zeit bis zu…

Anfang dieser Woche hat der Senior Commodity Stratege bei Bloomberg Intelligence, Mike McGlone, wieder einmal über den Bitcoin-Preis gesprochen.

Seine Kommentare wurden während eines Interviews mit Daniela Cambone, Editor-at-Large und Anchor bei Stansberry Research, abgegeben.

McGlone sagte zu Cambone:

“Also Bitcoin, ich denke, es ist [nur] eine Frage der Zeit, [bis] es in Richtung dieser 100.000-Dollar-Marke steigt. Und irgendwann wird es einfach hineinschlüpfen und in diesen Bullenmarkt eintreten – vielleicht zur gleichen Zeit, wie es Gold und Staatsanleihen in Bezug auf den Preis tun.

Das Wichtigste im Moment ist, dass es hart wird, aber es ist das günstigste, was es je auf einem gleitenden 100-Wochen- und 200-Wochen-Durchschnitt gegeben hat, und es sind einfache Fakten der Angebots-Nachfrage-Anpassung mit Blick auf die nächsten fünf oder zehn Jahre . Das Angebot sinkt per Code. Nachfrage und Akzeptanz steigen.”

Letzte Woche sprach der CEO der deVere Group mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Nigel Green über die ernsthaften langfristigen Investoren die Volatilität auf dem Kryptomarkt auszunutzen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Grün sagte:

“Die Märkte sagen jetzt voraus, dass die politischen Entscheidungsträger der großen Zentralbanken, einschließlich der US-Notenbank und der Bank of England, wahrscheinlich entschlossen bleiben werden, die Zinssätze in ihrem Kampf gegen die unerwartet hartnäckige Inflation in die Höhe zu treiben … Fünf mächtige Beamte der einflussreichsten der Welt Die Zentralbank, die Fed, behielt am Donnerstag in ihren Kommentaren ein restriktives Thema bei, dass die Inflation viel zu hoch bleibt und sie sich nicht von einer Zinserhöhung abhalten lässt… Wir erwarten eine Erhöhung um 75 Basispunkte, wenn sie sich am 1.-2. November treffen…

In der Zwischenzeit haben Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der Bank of England ziemlich klare Hinweise gegeben, dass sie eine große Zinserhöhung durchsetzen werden, wenn das MPC am 3. November das nächste Mal zusammentritt …

Angesichts der aktuellen Korrelation von Bitcoin und Ether mit den Aktienmärkten rechnen wir vor Ende 2022 mit einer weiteren, vielleicht erhöhten Volatilität auf dem Kryptomarkt … Für ernsthafte Investoren wird dies jedoch nicht unbedingt als eine schlechte Sache angesehen … Die Großinvestoren, einschließlich institutionelle, werden es genauso behandeln wie Turbulenzen auf jedem anderen Markt …

Einige der weltbesten Investoren nutzen die Marktvolatilität konsequent als wichtige Kaufgelegenheiten auf den traditionellen Finanzmärkten – und der Kryptowährungsmarkt ist jetzt nicht anders … Wenn sie effektiv und effizient eingesetzt wird, kann die Volatilität eine äußerst starke Anlagestrategie sein … Versierte, langfristige Krypto Anleger werden versuchen, von Panikverkäufern zu profitieren, indem sie ihre digitalen Währungen „billig“ kaufen, um ihre Anlageportfolios zu erweitern … Ernsthafte Anleger werden sich nicht von weiterer Volatilität abschrecken lassen. Das ist nicht ihr erstes Rodeo.”

Bildquelle: Pixbay

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.