Bitcoin

Bitcoin Prognose: Kurs pumpt – aber die Aussichten sind bearisher denn je für BTC

Nach dem bedrohlichen Rückgang unter 16.000 Dollar konnte Bitcoin zwar eine Erholung starten und sich auf bis zu 16.500 Dollar bewegen. BTC tradet nun knapp über dem Support nahe 16.500 und dem 100-Stunden-SMA. Die Aussichten sind aber finster.

  • Bitcoin hat Unterstützung bei 15.500 Dollar gefunden und eine Aufwärtskorrektur begonnen.
  • Der Kurs tradet über 16.500 Dollar und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt.
  • Auf dem Stunden-Chart des BTC/USD-Paares (Daten-Feed von Kraken) bildet sich eine entscheidende Abwärtstrendlinie mit einem Widerstand bei 16.200 Dollar.
  • Das Paar könnte weiter steigen, wenn es die 16.300-Dollar-Marke und den 100-Stunden-SMA überwindet.

Bitcoin: Reicht das Momentum für eine Rallye?

Zuletzt hatte Bitcoin seine Talfahrt unter die Unterstützungsmarke von 16.000 Dollar fortgesetzt. BTC sprang sogar unter die 15.800-Dollar-Unterstützung – allerdings waren die Bullen waren nahe der 15.500-Dollar-Marke aktiv.

Im Anschluss kam es zu einer Tiefbildung bei 15.470 Dollar, infolge begann der Preis eine Aufwärtskorrektur. Es kam zu einer Bewegung über die Widerstandsmarken von 15.800 Dollar und 16.000 Dollar. Den Bullen gelang es, den Preis über das 50%-Fib-Retracement-Level des wichtigen Rückgangs vom Hoch bei 16.795 Dollar bis zum Tief bei 15.470 Dollar zu drücken.

Der Bitcoin-Kurs tradet jetzt unter 16.300 Dollar und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Auf dem Stunden-Chart des BTC/USD-Paares bildet sich außerdem eine wichtige bearishe Trendlinie mit einem Widerstand bei 16.200 Dollar.

Auf der Oberseite befindet sich ein unmittelbarer Widerstand bei 16.300 Dollar. Der erste größere Widerstand befindet sich in der Nähe der 16.500 $-Zone und des einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitts. Dieser liegt in der Nähe des 61,8%-Fib-Retracement-Levels des wichtigen Rückgangs vom Hoch bei 16.795 Dollar bis zum Tief bei 15.470 Dollar.

Der Preis muss den Widerstand der Trendlinie und anschließend die 16.500-Dollar-Marke überwinden, um eine ordentliche Erholungswelle zu starten. Darüber könnte der Preis an Fahrt gewinnen und sich in Richtung der 17.000-Dollar-Zone bewegen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Bitcoin droht erneut zu korrigieren

Fraglich ist, ob es Bitcoin gelingt, sich über 16.500 Dollar zu halten. Der allgemein bearishe Trend auf den Krypto-Märkten signalisiert eher das Gegenteil.

Eine unmittelbare Unterstützung auf der Abwärtsseite befindet sich dann in der Nähe der 15.900-Dollar-Marke.

Die nächste wichtige Unterstützung befindet sich bei 15.550 Dollar. Darunter sollte BTC nicht rutschen, sonst drohen weitere Abwärtsbewegungen. Eine deutliche Unterschreitung der 15.500-Dollar-Unterstützung könnte den Kurs in Richtung der 14.000-Dollar-Unterstützungszone schicken.

Dass es dazu kommt, ist nicht unwahrscheinlich. Top-Trader CryptoCapo beispielsweise warnt vor einem Rückgang auf 12.000 Dollar:

Potential targets for a local bottom after capitulation event (update):$BTC 12k-14k$ETH 600-650$ADA 0.16-0.20$LTC 29-32$DOT 2.8-3.1$FTT 0.000001 https://t.co/m5ilceDxSC

— il Capo Of Crypto (@CryptoCapo_) November 21, 2022

Technische Indikatoren:

  • MACD auf dem Stunden-Chart: Der MACD verliert jetzt im bullishen Bereich an Fahrt.
  • RSI (Relative Strength Index) auf dem Stunden-Chart: Der RSI für BTC/USD liegt jetzt über dem Wert von 50.
  • Wichtige Unterstützungsmarken: 15.900 Dollar, gefolgt von 15.500 Dollar.
  • Wichtige Widerstandsniveaus: 16.200 Dollar, 16.300 Dollar und 17.000 Dollar.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.