Bitcoin

Bitcoin muss dieses Niveau halten, um bullisch zu sein

Der Bitcoin Kurs fällt und testet nach einer wochenlangen schmerzhaften Seitwärtskonsolidierung den niedrigen $26.000-Bereich als Unterstützung. Während die horizontale Unterstützungslinie eindeutig wichtig ist, ist sie bei weitem nicht so kritisch wie ein anderes Niveau, das BTC unbedingt halten muss, um bullisch zu bleiben.

Technische Analyse von BTC

In der Praxis der technischen Analyse gehört das zeichnen von Trendlinien zu den ersten grundlegenden Schritten. Ein weiterer grundlegender Schritt besteht darin, technische Indikatoren zu nutzen, um nach potenziellen Kauf- und Verkaufssignalen zu suchen. Einige dieser Instrumente zeigen an, wenn ein Vermögenswert überkauft oder überverkauft ist, wie z. B. der Relative Strength Index.

Zu den fortgeschritteneren Techniken gehört das Zeichnen von Trendlinien auf Indikatoren wie dem RSI anstelle des Preises. Dabei können horizontale Linien auch als Unterstützung oder Widerstand auf dem RSI dienen.

Auf dem wöchentlichen Zeitrahmen hat sich der Bitcoin Kurs auf einen RSI-Wert von 53 zurückgezogen. Dieses Niveau muss laut der vergangenen Kursentwicklung halten. Jedes Mal, wenn dies der Fall war, ist der Kryptomarkt nach oben ausgebrochen.

The current weekly RSI in #Bitcoin must hold for a bull run to continue

Otherwise it’s back to bearish pic.twitter.com/hAVSdYf9Gs

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

— Tony “The Bull” (@tonythebullBTC) May 24, 2023

Bullen müssen bei den aktuellen Niveaus “Stärke” zeigen

Der obige Wochenchart zeigt, dass der RSI auf einen Wert von 53 zurückgegangen ist. Das letzte Mal, dass dies geschah, war im 3. Quartal 2020 kurz vor einem epischen Bullenlauf. Die kurze Aufwärtsrallye im Jahr 2019 durchbrach diesen Wert, ohne dass er erneut getestet wurde.

Vor diesen Ereignissen waren alle anderen Ergebnisse schockierend bullisch, wenn Bitcoin sich über der Linie hielt. Jedes Mal, wenn der wöchentliche RSI in den Jahren 2016 und 2017 an der Linie gehalten hat, ist der Kryptomarkt gestiegen, anstatt in eine bärische Phase einzutreten.

In anderen Fällen, in denen BTCUSD diese Linie nicht halten konnte, folgte ein Bärenmarkt. Ein fehlgeschlagener Versuch, wieder über dieses Niveau zu kommen, führte typischerweise zur letzten Etappe des Bärenmarktes.

Ein Wiederanstieg über diese Marke und das anschließende Scheitern könnte den Kryptomarkt jedoch eher an den COVID-Kollaps erinnern und ist daher genau zu beobachten. Hält der Kurs die Linie, werden die Bullen wieder anlaufen, möglicherweise zu neuen Allzeithochs.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.