Mining

Bitcoin: Mining Schwierigkeit fällt um 2,35%!

Am 22. Juni fiel die Bitcoin’Mining-Schwierigkeit um 2,35% auf 741.888 Blockhöhe. Dieser Rückgang ist mit einer aktuellen Schwierigkeitsrate von 29,5 Billionen verbunden, die von 30,28 Billionen gesunken ist.

18-Monats-Tief

Diese Mining-Schwierigkeit folgt auf den jüngsten Absturz des Kryptowährungsmarktes, der Bitcoin auf ein 18-Monats-Tief von 17.593 Dollar fallen ließ. Die vorherige Änderung der Schwierigkeit fand vor zwei Wochen statt und verursachte einen Anstieg von 1,29 %. Grundsätzlich ermöglicht ein Rückgang der Schwierigkeit den Bitcoin-Minern, Bitcoin-Blöcke 2,35 % leichter zu finden.

Vor diesem Rückgang gab es die letzte Änderung bei Block 739.872

Mit anderen Worten, die 2016er-Blöcke vor dem Block 739.872 wurden in weniger als zwei Wochen gefunden. Der Bitcoin-Schwierigkeitsanpassungsalgorithmus (DAA) ändert sich nach jeweils 2.016 Blöcken. Die Schwierigkeitsänderung wird durch die Zeit bestimmt, die benötigt wurde, um die 2.016 Blöcke zu finden. Dieser Rückgang der Mining-Schwierigkeit wird den Minern in diesen unsicheren und turbulenten Marktbedingungen enorme Vorteile bringen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.