Bitcoin

Bitcoin Kurs Prognose: BTC kämpft mit 16.000 $ – Krypto-Trader sieht nächstes Kursziel bei 10.000 $

Der Kryptomarkt startet deutlich leichter in die neue Woche. Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung notiert erstmals wieder unter 800 Milliarden $. Damit schreitet die Kapitalflucht aus dem digitalen Währungsmarkt voran. Aktuell notiert Bitcoin wieder nahe der diesjährigen Verlaufstiefs. Nun sagt der Krypto-Influencer @profit8lue ein neues Tief bei 10.000 $ voraus und nimmt als Anlass die Kursentwicklung aus dem Juni 2022, die sich ähnlich darstellte.

Nachdem damals zwei Tiefs ausgebildet wurden und im Anschluss zwei Tops entstanden, gab es massiven Verkaufsdruck und der Bitcoin Kurs unterbot die vormaligen Tiefs deutlich mit einem Kursrutsch von etwas über 40 %. Nimmt man diese Entwicklung als Maßstab könnte der Bitcoin Kurs vom aktuellen Kursniveau leicht über 16.000 $ bis auf unter 10.000 $ einbrechen. Sollte man mit einem Kauf von Bitcoin warten oder doch schon erste Tranchen aufbauen, um mittelfristig BTC zu akkumulieren? Bitcoin Kurs Prognose:

Bitcoin Kurs im freien Fall – nächster Stopp 10.000 $?

Der Bitcoin Kurs rutscht am heutigen Montag erneut um rund 3 % ab. Im Laufe des Handelstags wurde der Bitcoin zwischen 15.976 und 16.645 $ gehandelt. Damit erreichte der Bitcoin ein neues Wochen-Tief. Der Trend zeigt klar in die bearische Richtung. Das Verkaufsvolumen war in den letzten Tagen weiterhin hoch. Zugleich verließ der Bitcoin das Unterstützungsniveau zwischen 18.950 und 19.400 $ nachhaltig und mit einem starken Volumen. Bitcoin-Holder müssen sich nun dann unten orientieren und zunächst bearische Kursziele anvisieren.

Als wichtige Kurszone im Wochenchart stellt sich das 78,6 Fib Retracement der letzten langfristigen Aufwärtsbewegung dar, das bei rund 17.273 $ verläuft. Wenn sich die Bullen bis auf dieses Kursniveau zurückkämpfen können, dürfte das Sentiment wieder bullischer werden.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Eine der wichtigsten langfristigen Trendlinien wird damit auf Wochenbasis ebenfalls getestet. Sollte dieses Kursniveau nachhaltig unterboten werden, könnte der Verkaufsdruck weiterhin zunehmen.

Angst unter Bitcoin-Holdern bleibt extrem

Die Angst bleibt unter den Krypto-Anlegern extrem. Der FTX-Crash hat den gesamten digitalen Währungsmarkt wieder um Wochen zurückgeworfen. Aktuell notiert der Bitcoin Fear and Greed Index bei 21 – extreme Angst. Eine nachhaltige Erholung blieb auch bei diesem Indikator aus, obgleich sich der Wert in den letzten Wochen auch schon einmal über 30 bewegte.

Prominente Unterstützung für BTC: Binance-CEO CZ bleibt Bitcoin treu

Binance-CEO CZ kristallisierte sich in der aktuellen Krypto-Krise als einer der neuen starken Männer im digitalen Währungsmarkt heraus. Obgleich er die Rettung von FTX letztendlich nach eigener Due Diligence ablehnte, sieht CZ Kryptowährungen weiterhin als langfristig aussichtsreich positioniert. Dies beteuerte er gestern auch noch mal in einem Post, in welchem er den Bitcoin weiterhin als lebendig einstufte.

Natürlich antwortet Bitcoin-Bulle Michael Saylor auch postwendend auf den Tweet von CZ und sieht den Bitcoin als unsterblich und nicht korrumpierbar. Die Bitcoin-Bullen bleiben an Bord, CZ, Michael Saylor oder El Salvador sind nur eine kleine Auswahl an bekannten Unterstützern.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.