Bitcoin

Bitcoin-Abverkauf auf $25.000 im Gange? – Beachte diese 4 Events, um kurzfristig massive Gewinne zu erzielen

  • Bitcoin steht unter 30.000 Dollar unter Verkaufsdruck, und Analysten sagen einen Absturz auf 25.000 voraus. Auf der anderen Seite steigen die Einnahmen der Miner an.
  • Die US-Regierung wird wahrscheinlich ihre 41.491 Bitcoins in vier verschiedenen Chargen vor Ende des Jahres verkaufen, was Bitcoin weiter Verkaufsdruck setzen würde.

Nach einem starken Anstieg über 30.000 Dollar in der vergangenen Woche ist die weltweit größte Kryptowährung Bitcoin unter starken Verkaufsdruck geraten. Zu Redaktionsschluss wird Bitcoin bei 29.820 Dollar gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von 577 Milliarden.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Bitcoin-Kurs seit Anfang 2023 bereits um mehr als 80 Prozent gestiegen ist, könnte die Wahrscheinlichkeit eines Rückschlags bei Bitcoin gegeben sein. Infolgedessen sagen die Analysten voraus, dass der Bitcoin-Preis weiter auf 25.000 Dollar fallen könnte.

In diesem Jahr ist es Bitcoin gelungen, Ereignisse wie die Bankenkrise in den USA und Europa zu überstehen. Außerdem konnten Bitcoin-Investoren andere Hürden wie die hartnäckige Inflation und steigende Zinsen überwinden.

Der allgemeine Konsens auf dem Markt ist, dass Bitcoin begonnen hat, sich von den Makroindikatoren abzukoppeln. Die US-Regierung steht der Kryptobranche sehr kritisch gegenüber, und es könnte in diesem Jahr zu weiteren harten Maßnahmen kommen.

Die könnten in naher Zukunft weiteren Verkaufsdruck auslösen. Das Krypto-Analyseunternehmen CryptoQuant hat vier wichtige Termine identifiziert, jeweils im Mai, August, Oktober und Dezember dieses Jahres, an denen es einen zusätzlichen Verkaufsdruck auf Bitcoin erwartet.

US-Regierung verkauft Bitcoins

Die US-Regierung verfügt über einen großen Vorrat an Bitcoins, die größtenteils aus Beschlagnahmungen stammean. Am 14. März verkaufte die US-Regierung ihre erste Charge an Bitcoin-Beständen.

GET YOUR 100% BONUS WITHDRAWALS WITHIN 5 MINUTES!

Im Laufe dieses Jahres wird die US-Regierung wahrscheinlich weitere 41.491 Bitcoins an vier weiteren Terminen verkaufen. Zwischen zwei Verkäufen liegen laut Cryptoquant jeweils 73 Tage, und dieses Intervall ist in der Verkaufsstrategie der US-Regierung von entscheidender Bedeutung. Somit wären die nächsten Verkaufstermine der US-Regierung der 7. August, der 19. Oktober und der 30. Dezember. In seinem Blogbeitrag erwähnt CryptoQuant:

„Dividiert man die Zahl der Tage in einem Jahr durch die Zahl der Chargen, erhält man 73 Tage, was genau dem Tag entspricht, an dem die erste Charge verkauft wurde. Gibt es ein Muster für den Verkauf der verbleibenden Chargen alle 73 Tage oder ist das nur ein Zufall?“

Auf der anderen Seite erleben die Bitcoin-Miner einen Umsatzsprung, nachdem sie im letzten Jahr mit massiven Turbulenzen zu kämpfen hatten. Am 1. Juni 2022, als BTC bei 31.000 Dollar gehandelt wurde, betrugen die Einnahmen der Bitcoin-Miner 27 Millionen Dollar. Jetzt, am 17. April 2023, verzeichneten die Miner einen Umsatz von 29,78 Millionen Dollar, während der BTC-Kurs nahe bei 30.000 Dollar notiert. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Einnahmen der Bitcoin-Miner wieder einmal stark ansteigen.

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published.